Charlottas Küchentisch https://www.charlottas-kuechentisch.de Der Food & Drink Blog von Charlotta Sun, 11 Nov 2018 04:30:07 +0000 de-DE hourly 1 Nuss-Orangen-Cookies – schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit https://www.charlottas-kuechentisch.de/nuss-orangen-cookies-schmecken-nicht-nur-in-der-weihnachtszeit/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/nuss-orangen-cookies-schmecken-nicht-nur-in-der-weihnachtszeit/#respond Sun, 11 Nov 2018 04:30:07 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8803 Nicht nur in der Weihnachtszeit schmecken diese wunderbar nach Orange schmeckenden Nuss-Orangen-Cookies. Ein Cookie mit Schokoladen-Crunch der in keiner Keksdose fehlen sollte....

Der Beitrag Nuss-Orangen-Cookies – schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
Auch wenn das tolle Wetter mich bisher daran gehindert hat, mich auf Weihnachten einzustellen, so habe ich mich jetzt doch dazu entschlossen die Zeit der Weihnachtsbäckerei einzuläuten. Allerdings geht es in der abgeschwächten Form los. Diese äußerst leckeren Nuss-Orangen-Cookies schmecken nämlich nicht nur in der Weihnachtszeit. Ein Vorrat dieser Cookies, die so herrlich nach Orange schmecken, sollte immer in der Plätzchendose ruhen. Bei uns haben die Nuss-Orangen-Cookies auf jeden Fall reißenden Absatz gefunden und die nächste Backrunde ist schon wieder geplant. Hier ist allerdings der Plan die Cookies, in einer hübschen Keksdose verpackt, zu verschenken. Bin gespannt, ob’s klappt…

 

Cookies, Weihnachtsbäckerei, Nuss-Orangen-Cookies, Rezept, lecker

 

 

Zutaten Nuss-Orangen-Cookies

 

  • 120 gr Butter
  • 300 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Schale einer abgeriebenen Orange (Bio-Orange)
  • 1 Essl. Orangenlikör
  • 100 gr gemahlene Haselnüsse
  • 2 Essl. Joghurt
  • 1 gestrichenen Teel. Zimt
  • 375 gr Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 gr Zartbitterschokolade mit Orange (ich habe immer 72 %-ige Schokolade im Vorrat)

 

Zubereitung Nuss-Orangen-Cookies

 

Die Butter schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und das Ei unterrühren. Anschließend gebt ihr die abgeriebene Schale einer Orange, die gemahlenen Haselnüsse und den Zimt dazu und verrührt alles gut. Dann wird noch der Joghurt mit der Masse verrührt.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter den Teig heben.

Die Schokolade auf einem Brett mit einem Messer zerhacken und ebenfalls unter den Teig heben.

Ihr solltet jetzt einen dicken und festeren Teig haben.

Mit einem Esslöffel Teig abstechen und zu einer Kugel formen. (Entscheidet selbst wieviel Teig ihr nehmt, denn der Eine mag große, der Andere kleine Cookies)

Die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und leicht andrücken, so dass die runde Cookie-Form entsteht. Lasst genügend Abstand zwischen den Nuss-Orangen-Cookies, denn sie gehen beim Backen noch auf.

Jetzt ab damit in den bei 180 Grad vorgeheizten Backofen und für ca. 15 Minuten backen.

Nach dem Backen die noch weichen Cookies auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen. Dann könnt ihr genießen, oder die Nuss-Orangen-Cookies in eine mit Backpapier ausgelegte Keksdose geben und später genießen.

 

Cookies, Weihnachtsbäckerei, Nuss-Orangen-Cookies, Rezept, Backen

 

Cookies, Weihnachtsbäckerei, Nuss-Orangen-Cookies, Rezept, Nüssen

 

Cookies, Weihnachtsbäckerei, Nuss-Orangen-Cookies, Rezept

 

Übrigens, meine Kaffeecookies sind auch sehr lecker…

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

Der Beitrag Nuss-Orangen-Cookies – schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/nuss-orangen-cookies-schmecken-nicht-nur-in-der-weihnachtszeit/feed/ 0
Weltbester gebackener Käsekuchen – ein Familienrezept https://www.charlottas-kuechentisch.de/weltbester-gebackener-kaesekuchen-ein-familienrezept/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/weltbester-gebackener-kaesekuchen-ein-familienrezept/#comments Sun, 07 Jan 2018 05:00:34 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8526 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

Jetzt sind wir schon wieder ein paar Tage im neuen Jahr. Und sicher habt ihr wieder einige gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst oder Veränderungen für 2018 geplant. Wir haben zwar keine besonderen Vorsätze gefasst, aber es stehen einige … Weiterlesen

Der Beitrag Weltbester gebackener Käsekuchen – ein Familienrezept erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
Jetzt sind wir schon wieder ein paar Tage im neuen Jahr. Und sicher habt ihr wieder einige gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst oder Veränderungen für 2018 geplant. Wir haben zwar keine besonderen Vorsätze gefasst, aber es stehen einige Veränderungen an.

Eines wird sich aber auch in diesem Jahr bei uns nicht ändern: die Liebe zu Käsekuchen. Und somit bleibt auch unser weltbester gebackener Käsekuchen weiterhin unser absoluter Lieblingskuchen. Und weil er so wunderbar cremig ist, fast auf der Zunge zergeht und zudem noch oberlecker daherkommt, möchte ich dieses Familienrezept sehr gern mit euch teilen. Falls ihr diesen Familienkäsekuchen nachbacken solltet, dann würde es mich sehr interessieren, ob er auch in eurer Familie aufgenommen wird.

 

Weltbester gebackener Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen, backen

 

Zutaten Weltbester gebackener Käsekuchen

(Backform 26 cm Durchmesser)

 

Zutaten Boden

 

  • 250 gr Mehl
  • 125 gr Butter
  • 1 Ei
  • 75 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • Butter für die Backform

 

Zutaten Quarkmasse

 

  • 500 gr Magerquark
  • 250 gr Frischkäse
  • 2 Eier (trennen)
  • 6 Essl. Zucker
  • 1 Pk. Zitronenzeste
  • 1 Pk. Puddingpulver Vanille
  • 125 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 2 Essl. Rapsöl

 

Zubereitung Weltbester gebackener Käsekuchen

 

Mehl, Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und das Ei in eine große Schüssel geben. Die kalte Butter in kleinen Stückchen auf den Zutaten verteilen und zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zu einem Ball formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Eine Backform ausbuttern, den Teig ausrollen und die Backform damit auslegen. Den Teig am Rand gut 1 – 2 cm hochziehen. Mit einer Gabel mehrere Male den Teig einstechen und in dem bei 200 Grad vorgeheizten Backofen für ca. 10 – 15 Minuten vorbacken.

Während der Boden im Ofen backt, die Eier trennen. Das Eiweiß in einer separaten Schüssel steif schlagen. Milch, Sahne und Öl in einen Messbecher oder eine kleine Schüssel geben.  Das Eigelb mit dem Quark, Frischkäse, Zucker und der Zitronenzeste gut verrühren. Einen Teil des Milchgemisches unterrühren. Das Puddingpulver klümpchenfrei einrühren. Dann den Rest des Milchgemisches unterarbeiten. Zum Schluss das Eischnee unterheben.

In der Zwischenzeit dürfte der Boden vorgebacken sein. Die Backform aus dem Ofen nehmen und die Quarkmasse einfüllen. Jetzt geht es bei 160 Grad für 60 – 70 Minuten zurück in den Backofen (unterste Schiene).

Nach dem Backen den Käsekuchen noch für ca. 30 Minuten in dem ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Die Tür des Ofens einen Spalt öffnen.

Jetzt darf der weltbeste, gebackene Käsekuchen den Backofen verlassen und aus der Backform gelöst werden. Auskühlen lassen und dann nur noch genießen.

 

Weltbester gebackener Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen, cremig,

Weltbester gebackener Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen, zitronig

Weltbester gebackener Käsekuchen, zergeht auf der Zunge

Weltbester gebackener Käsekuchen, Familienrezept, Käsekuchen,

 

Falls ihr auch Käsekuchenfans seid, dann könnte auch dieser Zitronencheesecake oder dieser köstliche Heidelbeer-Marzipan-Käsekuchen 

etwas für euch sein.

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

Der Beitrag Weltbester gebackener Käsekuchen – ein Familienrezept erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/weltbester-gebackener-kaesekuchen-ein-familienrezept/feed/ 2
Spekulatius Espresso Muffins https://www.charlottas-kuechentisch.de/spekulatius-espresso-muffins/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/spekulatius-espresso-muffins/#comments Tue, 19 Dec 2017 04:30:27 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8362 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

Die Weihnachtstage stehen schon wieder vor der Tür und die Freude auf ein paar gemütliche und besinnliche Tage mit der Familie wächst. Bei uns beginnt Weihnachten am Heiligen Abend zur Kaffeezeit. Unsere erwachsenen Kinder und meine Mutter trudeln nach und … Weiterlesen

Der Beitrag Spekulatius Espresso Muffins erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
Die Weihnachtstage stehen schon wieder vor der Tür und die Freude auf ein paar gemütliche und besinnliche Tage mit der Familie wächst.

Bei uns beginnt Weihnachten am Heiligen Abend zur Kaffeezeit. Unsere erwachsenen Kinder und meine Mutter trudeln nach und nach bei uns ein und mit einem selbstgemachten Glühwein, weihnachtlichem Kuchen und Plätzchen wird dann unter dem festlich geschmückten Baum das Weihnachtsfest eingeläutet.

Für mich gehören in den Kuchen am Heiligen Abend immer Weihnachtsgewürze. Was liegt da näher, als sich am Nachmittag mit Spekulatius Espresso Muffins auf die Bescherung und das gemeinsame Abendessen einzustimmen. Das cremige Topping zergeht auf der Zunge und die saftigen Spekulatiusmuffins kitzeln eure Gaumen.

Falls euch noch eine Idee für den Weihnachtskaffee fehlt, dann könnt ihr jetzt noch schnell einkaufen und diese köstlichen Spekulatius Espresso Muffins genießen.

 

 

 Zutaten Spekulatius Espresso Muffin

 

  • 75 gr Spekulatius
  • 125 gr Butter
  • 75 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Espressotasse mit gekochtem Espresso
  • 1 Essl. Rum
  • 1 gestrichenen Teel. Spekulatiusgewürz
  • 2 gehäufte Teel. Kakaopulver
  • 150 gr Mehl
  • 2 gehäufte Teel. Backpulver
  • Öl, zum Ausfetten

 

Zutaten Frischkäse-Topping

 

  • 500 gr Frischkäse
  • 100 gr Puderzucker
  • 1 Messerspitze Spekulatiusgewürz
  • 1 Messerspitze Kakaopulver
  • Spekulatius zum Verzieren

 

Zubereitung Spekulatius Espresso Muffins

 

Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Küchenrolle ganz fein zerkleinern.  1 Tasse Espresso zubereiten und abkühlen lassen.

Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz verrühren. Die Eier nach und nach dazugeben und schaumig schlagen. Das Kakaopulver, Spekulatiusgewürz, Espresso und den Rum dazu geben und unterrühren. Die zerbröselten Spekulatius ebenfalls unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben.

Die Muffinförmchen mit Öl ausstreichen und mit Teig befüllen. Das Förmchen sollte bis ca. 1 cm unter den Rand mit Teig befüllt werden.

Jetzt dürfen die Muffins in den bei 180 Grad vorgeheizten Backofen wandern und für ca. 20 – 25 Minuten backen.

Nach dem Backen die Muffins zunächst ein paar Minuten in den Muffinförmchen (ich nehme Silikonförmchen) abkühlen lassen und dann aus den Formen lösen. Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

 

Zubereitung Frischkäse-Topping

 

Während die Spekulatius Espresso Muffins abkühlen, den Frischkäse mit dem Puderzucker, Spekulatiusgewürz und Kakaopulver für ca. 10 Minuten mit einem Mixer aufschlagen. Im Kühlschrank für ca. 1/2 Stunde abkühlen lassen, in eine Spritztülle füllen und auf die Muffins spritzen. Mit Spekulatiuskrümeln verzieren.

Ihr könnt bei den Muffins auch das Topping weglassen und einfach nur mit Puderzucker bestreuen.

 

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

 

Der Beitrag Spekulatius Espresso Muffins erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/spekulatius-espresso-muffins/feed/ 2
Weihnachtskuchen mit Feuerzangenbowle https://www.charlottas-kuechentisch.de/weihnachtskuchen-mit-feuerzangenbowle/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/weihnachtskuchen-mit-feuerzangenbowle/#respond Sun, 03 Dec 2017 05:02:30 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8441 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

Endlich ist sie da… die gemütliche und besinnliche Adventszeit. Und gibt es da etwas Schöneres als einen nach Weihnachtsgewürzen duftenden Kuchen im Ofen? Einem richtig leckeren Weihnachtskuchen, der die Vorfreude auf einen gemütlichen Adventsnachmittag mit schimmerndem Kerzenlicht und einem wärmenden … Weiterlesen

Der Beitrag Weihnachtskuchen mit Feuerzangenbowle erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
Endlich ist sie da… die gemütliche und besinnliche Adventszeit. Und gibt es da etwas Schöneres als einen nach Weihnachtsgewürzen duftenden Kuchen im Ofen? Einem richtig leckeren Weihnachtskuchen, der die Vorfreude auf einen gemütlichen Adventsnachmittag mit schimmerndem Kerzenlicht und einem wärmenden Getränk schürt?

Bei diesem Kuchen habe ich das wärmende Getränk übrigens gleich verbacken. Und der Kuchenduft in der Küche hat dann auch dazu geführt, dass ich diesen fluffigen Weihnachtskuchen mit Feuerzangenbowle nochnichtmals im Stück fotografieren konnte. Denn der Duft hatte die ersten Abnehmer schneller angelockt als mir lieb war.

Aber ich habe es einfach als Kompliment genommen und präsentiere euch einen Weihnachtskuchen mit Feuerzangenbowle, der die Feuertaufe bereits bestanden hat… 😉

 

 

Zutaten: Weihnachtskuchen mit Feuerzangenbowle

(normale Tassengröße, kein Pott) (Springform mit 26 cm Durchmesser)

 

  • 4 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tasse Rapsöl
  • 1 Tasse Feuerzangenbowle
  • 1 Tütchen Weihnachtsaroma (Dr. Oetker)
  • 4-6 Tropfen Zitronen-Aroma
  • 4-6 Tropfen Orangen-Aroma
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 4 Aachener Printen Honig
  • Butter zum Ausfetten
  • Printen zur Deko

 

Zubereitung: Weihnachtskuchen mit Feuerzangenbowle

 

Die 4 Aachener Printen in kleine Stückchen brechen und zunächst beiseite stellen.

Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz schaumig rühren. Das Rapsöl langsam unterrühren. ZItronen- u. Orangenaroma und das Tütchen Weihnachtsaroma dazugeben und ebenfalls unterrühren. Vorsichtig die Feuerzangenbowle einrühren. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und unterheben. Die Backform mit Butter ausfetten und den Teig einfüllen.

Die Aachener Printen-Stückchen auf dem Teig verteilen und mit einer Gabel etwas durch den Teig ziehen. Jetzt darf der Kuchen für ca. 45 Minuten in den bei 180 Grad vorgeheizten Backofen.

Nach dem Backen den Weihnachtskuchen mit Feuerzangenbowle ein paar Minuten in der Backform auskühlen lassen. Dann auf ein Kuchengitter stürzen und komplett abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen.

 

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

Der Beitrag Weihnachtskuchen mit Feuerzangenbowle erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/weihnachtskuchen-mit-feuerzangenbowle/feed/ 0
Kaffee-Rotwein-Likör https://www.charlottas-kuechentisch.de/kaffee-rotwein-likoer/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/kaffee-rotwein-likoer/#comments Thu, 23 Nov 2017 05:00:49 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8425 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

In der Vorweihnachtszeit könnte ich eigentlich in der Küche übernachten. Die Weihnachtsbäckerei hat mich im Griff und da ich sehr gern selbstgemachte Köstlichkeiten verschenke, wollen diese natürlich auch zubereitet werden.  Und so bin ich immer auf der Suche nach Rezepten … Weiterlesen

Der Beitrag Kaffee-Rotwein-Likör erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
In der Vorweihnachtszeit könnte ich eigentlich in der Küche übernachten. Die Weihnachtsbäckerei hat mich im Griff und da ich sehr gern selbstgemachte Köstlichkeiten verschenke, wollen diese natürlich auch zubereitet werden.  Und so bin ich immer auf der Suche nach Rezepten für kleine Küchengeschenke. In dem Beiheft der Landlust bin ich auch diesmal wieder fündig geworden. Der Kaffee-Rotwein-Likör hat mich sofort überzeugt und wurde gleich angesetzt.

Wer Kaffee mag, wird diesen Kaffee-Rotwein-Likör gaaaanz bestimmt lieben. Als kleines Schmankerl zwischendurch, oder noch besser zu Vanille- oder Cappucicno-Eis.

In hübsche Fläschchen gefüllt kann man ihn prima verschenken oder aber auch selbst genießen. Wenn ihr ihn allerdings zu Weihnachten verschenken wollt, dann solltet ihr gleich einkaufen gehen. 4 Wochen Ruhe braucht dieses kleine Leckerchen schon, bis ihr es genießen könnt. Falls ihr noch ein Rezept für einen leckeren Glühweinlikör sucht, dann werdet ihr hier fündig.

 

Kaffee-Rotwein-Likör, Geschenke aus der Küche, Likör, Rezept

 

Zutaten Kaffee-Rotwein-Likör

 

  • 1 Flasche (0,7l) halbtrockenen Rotwein
  • 80 gr brauner Kandiszucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Kaffeebohnen

 

Zubereitung Kaffee-Rotwein-Likör

 

Alle Zutaten in ein großes Glasgefäß oder eine Flasche geben und verschließen. Für mindestens vier Wochen darf der Likör jetzt ruhen. Zwischendurch immer mal wieder schütteln, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nach der Ruhezeit den Kaffee-Rotwein-Likör durchseihen und in kleine Fläschchen füllen. Jetzt dürft ihr entweder selbst genießen oder verschenken.

 

Kaffee-Rotwein-Likör, Geschenk aus der Küche

Kaffee-Rotwein-Likör, Likör

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

Der Beitrag Kaffee-Rotwein-Likör erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/kaffee-rotwein-likoer/feed/ 4
*Werbung unbezahlt* Pikante Salami Snacks – perfekt zu einem Glas Rotwein https://www.charlottas-kuechentisch.de/pikante-salami-snacks/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/pikante-salami-snacks/#comments Tue, 21 Nov 2017 05:00:41 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8311 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

Als Kind durfte ich meine Ferien häufig bei meinen Großeltern verbringen. Mit meiner Oma bin ich dann immer zu demselben Metzger in der Stadt gegangen. Und jedesmal habe ich mich diebisch gefreut, denn ich durfte mir selbstverständlich etwas Leckeres aussuchen. … Weiterlesen

Der Beitrag *Werbung unbezahlt* Pikante Salami Snacks – perfekt zu einem Glas Rotwein erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
Als Kind durfte ich meine Ferien häufig bei meinen Großeltern verbringen. Mit meiner Oma bin ich dann immer zu demselben Metzger in der Stadt gegangen. Und jedesmal habe ich mich diebisch gefreut, denn ich durfte mir selbstverständlich etwas Leckeres aussuchen. Und meine Wahl fiel immer wieder auf eine bestimmte Salami, die ich einfach geliebt habe.

Irgendwann ist man dann zu alt, um bei den Großeltern die Ferien zu verbringen. Und da ich später nicht in unmittelbarer Nähe dieses Städtchens gelebt habe, war es  aus mit dem Einkauf meiner Lieblingssalami. Geblieben ist eine schöne Erinnerung an Kindertage.

Es hat Urzeiten gedauert bis ich endlich wieder eine Salami gekostet habe, die der aus meiner Kinderzeit in nichts nachsteht. Und somit war es ganz klar, dass nun schon seit Jahren genau diese Salami immer wieder in meinen Einkaufskorb wandert. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich an der Bedientheke anstehe, um meine Ringsalami zu kaufen.

Die luftgetrocknete Aoste Ringsalami nasche ich am liebsten pur, denn dann kommt der pikante Geschmack dieser hauchdünnen Scheibchen wunderbar zum Vorschein. Ich finde, man schmeckt hier einfach, dass die Ringsalami nach traditionellem Rezept und mit viel Handarbeit gefertigt wird. Sogar das Klima spielt bei der Fertigung eine große Rolle. In der Ardèche in Frankreich hat man optimale klimatische Bedingungen gefunden, um diese perfekte Qualität zu erreichen.

Eine weitere Besonderheit dieser Salami ist auch, dass sie der Länge nach geschnitten wird. So sieht sie viel appetitlicher aus, als normale Salamischeiben. Haben wir Gäste eingeladen, wird einfach eine schöne Schüssel mit der Ringsalami angerichtet und kommt mit einem Glas Rotwein auf den Tisch. Dazu Baguette und ein paar Oliven und fertig ist eine kleine Köstlichkeit für den Abend.

Die kommende Adventszeit wird uns wieder häufiger Gäste bescheren und so habe ich überlegt, die Ringsalami als Zutat für kleine Fingerfood-Häppchen einzusetzen. Entstanden sind dabei Pikante Salami Snacks – delikate cremige Ringsalami Ricotta Röllchen und rustikal herzhafte Ringsalami Blätterteig Schnecken. Feine Knabbereien aus der Hand für einen gemütlichen Abend.  Aber die Ringsalami Ricotta Röllchen könnt ihr auch auf einem kleinen Amuse Gueule-Löffel anrichten, dann habt ihr ein wunderbares kleines Vorspeisen-Häppchen. So wird es bei uns zum Weihnachtsdinner passieren…

 

Pikante Salami Snacks, Aoste, Ringsalami, Ringsalami Ricotta Röllchen

 

 

Pikante Salami Snacks

 

Zutaten Ringsalami Ricotta Röllchen

(f. 10 Röllchen)

  • ca. 75 gr Aoste Ringsalami
  • 100 gr Ricotta
  • 1 gehäufter Essl. Cremefraiche
  • 3 blaue Oliven (entsteint)
  • 1 gestrichener Teel. Dijon-Senf
  • 10 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 5 – 6  Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung Ringsalami Ricotta Röllchen

 

Oliven ganz fein würfeln. Basilikumblättchen waschen, trocknen und grob hacken. Die in Öl eingelegten und getrockneten Tomaten abtropfen lassen. Ricotta mit Cremefraiche und dem Dijon-Senf gut verrühren. Die Olivenwürfelchen unterheben.

Auf einer Unterlage je zwei ungefähr gleich lange Scheiben Ringsalami von Aoste nebeneinander legen. Die Scheiben sollen an der langen Seite etwas überlappen. Die Salamischeiben großzügig mit der Ricotta-Mischung bestreichen und mit ein bisschen Basilikum bestreuen. Je eine abgetropfte Tomate auf die Salamischeiben geben und zu einem kleinen Röllchen aufrollen. Bis zum Genießen kalt stellen.

 

Pikante Salami Snacks, Amuse Gueule, Ringsalami Ricotta Röllchen

 

 

Zutaten Ringsalami Blätterteig Schnecken

 

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 4 Essl. Tomatenmark
  • Kräuter der Provence (Gewürz)
  • 75 gr Aoste Ringsalami
  • 3 grüne Oliven (entsteint)
  • 3 blaue Oliven (entsteint)
  • 50 gr geriebener Emmentaler Käse
  • ein paar Oreganoblättchen
  • 1 Eigelb
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung Ringsalami Blätterteig Schnecken

 

Ringsalami in feine Streifchen schneiden. Die Oliven ganz klein würfeln und die Oreganoblättchen fein hacken.

Den Blätterteig auf einem Backpapier ausrollen und mit dem Tomatenmark bestreichen. Salzen, Pfeffern und mit Kräutern der Provence würzen. Salamistreifchen, die Oliven und die gehackten Oreganoblättchen auf dem Blätterteig verteilen. An der Längsseite einen kleinen Rand lassen, damit die Rolle sich gut schließen lässt. Mit dem geriebenen Emmentaler Käse bestreuen. Die Ringsalami Blätterteig Schnecken von der langen Seite her zu einer Rolle aufrollen. Am Ende den Abschluss gut mit den Fingern verstreichen, damit die Rolle gut verschlossen ist.

Die Rolle mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und flach auf ein Backblech legen. Mit einem Esslöffel etwas andrücken, damit die Schneckenform schön deutlich wird. Zum Schluss alle Schnecken mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Und jetzt dürfen die Blätterteig Schnecken für ca. 15 – 20 Minuten in dem vorgeheizten Backofen bei 200 Grad backen.

Nach dem Backen auf ein Kuchengitter legen. Ihr könnt die Ringsalami Blätterteig Schnecken warm und kalt genießen. Mir schmecken sie allerdings am besten, wenn sie noch warm sind.

 

Pikante Salami Snacks, Ringsalami Blätterteig Schnecken, lecker

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

*Werbung: Mir wurde hier eine Kooperation angeboten, der ich auch sehr gerne gefolgt bin. Allerdings unentgeltlich, da ich von diesem Produkt seit Jahren überzeugt bin und so halt nun selbst in den Genuss der entwickelten Rezepte komme.

 

 

 

 

 

 

Der Beitrag *Werbung unbezahlt* Pikante Salami Snacks – perfekt zu einem Glas Rotwein erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/pikante-salami-snacks/feed/ 2
Schnelle Weihnachtsplätzchen – aber die Leckersten https://www.charlottas-kuechentisch.de/schnelle-weihnachtsplaetzchen/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/schnelle-weihnachtsplaetzchen/#respond Sun, 19 Nov 2017 05:00:50 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8334 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

Auf die Weihnachtsbäckerei freue ich mich jedes Jahr aufs Neue. Und nicht nur ich… ab Anfang November kommt alle Jahre wieder die Frage: „Backst du wieder unsere Weihnachtsplätzchen?“ Und bei ‚unsere Weihnachtsplätzchen‘ sind ganz bestimmte Plätzchen gemeint, die einfach alle … Weiterlesen

Der Beitrag Schnelle Weihnachtsplätzchen – aber die Leckersten erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
Auf die Weihnachtsbäckerei freue ich mich jedes Jahr aufs Neue. Und nicht nur ich… ab Anfang November kommt alle Jahre wieder die Frage: „Backst du wieder unsere Weihnachtsplätzchen?“ Und bei ‚unsere Weihnachtsplätzchen‘ sind ganz bestimmte Plätzchen gemeint, die einfach alle Familienmitglieder lieben. Und zwar so lieben, dass ich meine Küche fast in einen Hochsicherheitstrakt verwandeln muss. Es würde sonst kein einziges Plätzchen den Weg in die Plätzchendose finden.

Diese Kekse backe ich nun seit so vielen Jahren, dass ich schon gar nicht mehr weiß, woher das Rezept eigentlich stammt. Aber ich glaube, dass muss bei Familienrezepten einfach so sein, oder?

Mehrere Vorteile haben diese Plätzchen: sie sind superlecker, gut aufzubewahren und ihr benötigt nicht viele Zutaten. Und es sind ‚Schnelle Weihnachtsplätzchen‘. Der Teig ist ruckzuck vorbereitet und hat eine Konsistenz, die sich leicht ausrollen lässt. In Windeseile sind die Weihnachtsplätzchen ausgestochen und in 10 Minuten gebacken. Da spielt es dann auch keine Rolle, dass ich während der Adventszeit noch einmal auf die Schnelle Weihnachtsplätzchen nachbacken muss.

Falls ihr noch ein schnelles Rezept für Weihnachtsplätzchen sucht, dann solltet ihr euch die Marzipan Mandel Plätzchen einmal anschauen.

 

Schnelle Weihnachtsplätzchen, lecker, Ausrollen

 

Zutaten Schnelle Weihnachtsplätzchen

(ergibt ca. 60 – 65 Plätzchen)

 

  • 125 gr Butter
  • 125 gr Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Fl. Bittermandel-Aroma
  • 250 gr Mehl
  • 1 gehäuften Teel. Backpulver
  • Zartbitterkuvertüre
  • Mehl für die Arbeitsfläche

 

 

Zubereitung Schnelle Weihnachtsplätzchen

 

Butter, Zucker, Vanillezucker und das Ei in einer Schüssel schaumig schlagen. Das Bittermandel-Aroma unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterkneten. Den festen Teig zu einer Kugel formen und in eine Folie wickeln, Jetzt für mindestens eine 1/2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zunächst die Hälfte des Teiges ausrollen. Mit den Weihnachtsausstechern Plätzchen ausstechen. Die Plätzchenrohlinge auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen und für ca. 10 Minuten bei 180 Grad backen. Während des Backvorganges die nächsten Weihnachtsplätzchen vorbereiten.

Die noch etwas weichen Kekse mit einem Kuchenheber auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen. Die kalten Weihnachtsplätzchen zur Hälfte in die flüssige Zartbitterkuvertüre tauchen, abkühlen lassen und kosten.

Diese Schnellen Weihnachtsplätzchen könnt ihr prima in einer hübschen Keksdose aufbewahren oder auch verschenken.

 

Schneller Weihnachtskeks, lecker, Bittermandel

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

Der Beitrag Schnelle Weihnachtsplätzchen – aber die Leckersten erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/schnelle-weihnachtsplaetzchen/feed/ 0
*Werbung* Fenchelsuppe – heute mal vegane Küche https://www.charlottas-kuechentisch.de/fenchelsuppe/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/fenchelsuppe/#respond Wed, 15 Nov 2017 05:00:45 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8247 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

Eine ausgewogene Ernährung spielt bei uns schon immer eine große Rolle und da ich in Zukunft mehr Zeit haben werde, wird es in unserer Küche noch mehr frische Gerichte und gesunde Zutaten geben. Den ersten Schritt habe ich mit der … Weiterlesen

Der Beitrag *Werbung* Fenchelsuppe – heute mal vegane Küche erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
Eine ausgewogene Ernährung spielt bei uns schon immer eine große Rolle und da ich in Zukunft mehr Zeit haben werde, wird es in unserer Küche noch mehr frische Gerichte und gesunde Zutaten geben.

Den ersten Schritt habe ich mit der „Gärtnerhofkiste“ gemacht. Ich habe auf einem Gärtnerhof in einem kleinen Ort in unserer Nähe ein Gemüse-Abo abgeschlossen. Jeden Dienstag bekomme ich nun eine Gemüsekiste mit saisonalem Gemüse in Demeter-Qualität. Und ich weiß nie, was in dieser Kiste stecken wird. Also darf ich mir dann jeden Dienstag einen Speiseplan überlegen und mit den frischen Gemüseprodukten experimentieren.

Und wenn schon regelmäßig die Gemüsekiste vor der Tür steht, dann sollte es doch ein Leichtes sein, mindestens zwei bis drei Mal in der Woche vegetarische oder vegane Gerichte auf den Tisch zu bringen. Beim Fleischkauf achten wir sowieso schon darauf weniger Fleisch zu essen, dafür aber qualitativ hochwertiges Fleisch zu verarbeiten. Die artgerechte Tierhaltung liegt uns nämlich sehr am Herzen. Außerdem setzen wir auf gesunde und kalorienarme Produkte, die in unserer Region angebaut werden. Nicht nur wegen unserer Gesundheit, sondern auch weil wir den Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen mittlerweile als bedenklich empfinden.

Aber jetzt zum Rezept, denn in meiner Gemüsekiste war dieses Mal Fenchel zu finden. Und da wir gerade in der Herbstzeit Suppenkasper sind, habe ich zur Abwechslung eine Fenchelsuppe ausprobiert und wir sind vom Geschmack echt begeistert. Falls ihr noch weitere tolle vegane Rezepte sucht, dann solltet ihr nicht nur meine Rosenkohlsuppe oder Kürbissuppe ausprobieren, sondern für Nicht-Suppenkasper gibt es bei LikeMeat leckere Rezepte für vegane Gerichte. Hier werde ich in Zukunft bestimmt auch fündig werden.

 

Fenchelsuppe, vegan, Fenchel, Rezept

 

Zutaten Fenchelsuppe

(f. 2 Personen)

 

  • 200 gr geputzter Fenchel
  • 150 gr Kartoffeln
  • 1 kleine Möhre
  • 1 Schalotte
  • 4-5 Blättchen Oregano
  • 2 Teel. Curry
  • 375 ml Wasser
  • 2 gehäufte Teel. Gemüsebrühe
  • 50 ml Weißwein
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 100 ml Hafer Kochcreme (alternativ Sahne)
  • 1 Essl. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer; Curry
  • 1 Scheibe Brot für Croutons
  • etwas Butter

 

Zubereitung Fenchelsuppe

 

Fenchelknollen waschen, putzen, die Fenchelstiele und das Fenchelgrün abschneiden und beiseitelegen. Die Knollen in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Die Möhre schaben, halbieren und in Scheibchen schneiden. Ebenso die Schalotte schälen und fein würfeln. 4 – 5 Blättchen Oregano waschen, trocknen und fein hacken.

Öl erhitzen und die Fenchel- und Kartoffelwürfel anrösten. Die Möhre und die Schalotte dazugeben und ebenfalls kurz mitrösten. Den Curry darüber stäuben und mit der, in 375 ml Wasser aufgelösten, Gemüsebrühe ablöschen. Wein, einen Spritzer Zitrone und den Oregano dazugeben, aufkochen und für ca. 20 – 25 Minuten köcheln lassen. Die Fenchelsuppe mit einem Stabmixer pürieren.

Die Hafer Kochcreme unterrühren, nochmals kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Während die Suppe köchelt, 2 – 3 Fenchelstiele in feine Scheiben schneiden. Das Brot für die Croutons würfeln. In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen und die Brotwürfel sowie die Fenchelscheibchen schön kross anrösten.

Die Suppe anrichten, Brotcroutons und Fenchelscheiben dazu geben und mit dem Fenchelgrün dekorieren.

 

Vegane Fenchelsuppe, Suppe, lecker, Hafer Creme,

 

Fenchelsuppe, vegan, vegetarisch, Fenchel, Brotcroutons

Fenchelsuppe, Möhre, Fenchel, Kartoffel, vegan, Schalotte

Fenchelsuppe, Kochen, Vegetarisch, vegan, Möhre, Kartoffel

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

Der Beitrag *Werbung* Fenchelsuppe – heute mal vegane Küche erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/fenchelsuppe/feed/ 0
Saftiger Nusskuchen vertreibt den Herbstblues https://www.charlottas-kuechentisch.de/saftiger-nusskuchen/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/saftiger-nusskuchen/#comments Sun, 12 Nov 2017 06:00:31 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8184 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

In unserer Küche dürfen Nüsse einfach nicht fehlen. Sie sorgen jeden Tag für Crunch im Overnight-Oat und werden auch gern einfach mal so zwischendurch genascht. Und da gerade Nüssen viele gesundheitliche Vorteile zugesprochen werden, haben wir da auch kein schlechtes … Weiterlesen

Der Beitrag Saftiger Nusskuchen vertreibt den Herbstblues erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
In unserer Küche dürfen Nüsse einfach nicht fehlen. Sie sorgen jeden Tag für Crunch im Overnight-Oat und werden auch gern einfach mal so zwischendurch genascht. Und da gerade Nüssen viele gesundheitliche Vorteile zugesprochen werden, haben wir da auch kein schlechtes Gewissen. Nüsse haben zwar viel Fett, aber wenn man eine Tagesmenge von ca. 30 gr nicht übersteigt, dann können sie viel für unsere Gesundheit tun.

  • sie halten unser Gehirn fit
  • der Cholesterinspiegel wird gesenkt
  • das Herz wird geschützt

Was will man mehr? Klar, dass ich die kleinen Kerlchen auch in unseren geliebten Wochenend-Kuchen verarbeiten möchte. Und so ist dann ein Saftiger Nusskuchen entstanden. Da mir Nusskuchen sonst häufig zu trocken sind, habe ich für den Kuchenteig Sahne verwendet und das geschlagene Eiweiß lockert den Teig zusätzlich auf.

 

 

 

Zutaten Saftiger Nusskuchen

(Backform Durchmesser 18 – 20 cm)

 

  • 2 Eier
  • 150 gr Butter
  • 150 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 gr Sahne
  • 2 Essl. Rum
  • 150 gr gemahlene Nüsse
  • 150 gr Dinkelmehl
  • 100 gr Weizenmehl
  • 1 Pk. Backpulver
  • Kuvertüre Zartbitter
  • Nüsse zur Dekoration
  • Butter oder Öl zum Ausfetten

 

Zubereitung Saftiger Nusskuchen

 

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Butter schaumig rühren, nach und nach die Eigelbe, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz unterarbeiten. Vorsichtig die flüssige Sahne und den Rum unterrühren. Anschließend die Nüsse untermengen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zügig einrühren. Zum Schluss noch vorsichtig das Eiweiß unterheben.

Den schwer reißenden Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben und für 45 – 50 Minuten in dem, auf 180 Grad vorgeheizten, Backofen abbacken.

Nach dem Backen den Nusskuchen aus dem Backofen nehmen und für ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Backform lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Die Zartbitter-Kuvertüre im Wasserbad auflösen und den Kuchen damit überziehen. Nüsse klein hacken und auf die noch flüssige Schokolade geben. Abkühlen lassen und Genießen…

 

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

Der Beitrag Saftiger Nusskuchen vertreibt den Herbstblues erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/saftiger-nusskuchen/feed/ 4
Ein Mitbringsel von einer Hollandreise – Tomaten-Hummus-Rolle https://www.charlottas-kuechentisch.de/ein-mitbringsel-von-einer-hollandreise-tomaten-hummus-rolle/ https://www.charlottas-kuechentisch.de/ein-mitbringsel-von-einer-hollandreise-tomaten-hummus-rolle/#comments Mon, 06 Nov 2017 02:45:52 +0000 https://www.charlottas-kuechentisch.de/?p=8013 .fb-like span { overflow:visible !important; width:450px !important; margin-right:-200px; }

„Aller guten Dinge sind drei“, sagt man doch so schön und es scheint wirklich so zu sein. Diese Einladung zu einer Bloggerreise durch Holland, war bereits die dritte Einladung und diesmal konnte ich zusagen. Als Nicole von Hollandbüro by Seidl … Weiterlesen

Der Beitrag Ein Mitbringsel von einer Hollandreise – Tomaten-Hummus-Rolle erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
„Aller guten Dinge sind drei“, sagt man doch so schön und es scheint wirklich so zu sein. Diese Einladung zu einer Bloggerreise durch Holland, war bereits die dritte Einladung und diesmal konnte ich zusagen. Als Nicole von Hollandbüro by Seidl mir vorab schon einmal den Termin mitgeteilt hat, war ich happy. Es gab keine Terminüberschneidung und Urlaub nehmen war auch möglich. Wunderbar… ich wusste zwar noch nicht, was auf dem Programm stehen würde, aber Überraschungen machen das Leben ja bekanntlich interessant. Als ein paar Wochen später die schriftliche Einladung eintrudelte, wusste ich: „Alles richtiggemacht!“

Und so ging es an einem verregneten Donnerstag mit einem kleinen Reisebus von Duisburg zunächst nach Amsterdam. Daniela und Nicole von Hollandbüro by Seidl hatten an wirklich alles gedacht und verwöhnten neun gespannte Bloggerinnen bereits im Bus. Frühstück, Getränke, Informationen und gegenseitiges Beschnuppern ließen die Fahrt bis Amsterdam wie im Flug vergehen.

Das erste Ziel, die Foodhallen liegen mitten in Amsterdam und unser Busfahrer hat wirklich ganze Arbeit geleistet. Schmale Straßen die plötzlich abgesperrt sind, Fahrräder die kreuz und quer abgestellt bis auf die Fahrbahn stehen und ein quirliges Menschengewirr. Und wir konnten ganz entspannt abwarten und aus dem Fenster Amsterdam beobachten, während der Franz uns im Vorwärts- und Rückwärtsgang bis fast vor den Eingang der Foodhallen gefahren hat.

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Amsterdam, Foodhallen

 

Die Foodhallen sind in den De Hallen zu finden. Vor einigen Jahren wurde ein alter Tram Bahnhof umgebaut und ist so zu einer stylischen Location geworden, die neben den Foodhallen auch tolle kleine Concept-Stores, Galerien, ein Kino und ein Hotel beherbergt.

 

 

Klar, dass vor den Foodhallen erst einmal aufgeregt die Fotoapparate und Handys gezückt wurden, damit auch ja kein Motiv unentdeckt bleibt. Das ist das Tolle auf einer Bloggerreise, Handy und Fotoapparat gehören zum Outfit.

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Foodhallen, Amsterdam, Hollandbüro by Seidl

 

In den Foodhallen kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Ca. 20 Stände sorgen mit dem unterschiedlichsten internationalen Streetfood für Abwechslung. Chillige Sitzmöglichkeiten in stylischem Ambiente laden zum Probieren, Quatschen und Beobachten ein.

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Amsterdam, Foodhallen

 

 

Und genau das dürfen wir bei Maza auch tun.  Hier gibt es köstliche vegetarische und vegane Hummusköstlichkeiten und Falafel.

Für mich war Hummus absolutes Neuland. Aber ich habe den Rat „Give Peas a chance“ beherzigt und nachdem ich die unterschiedlichsten Dips und köstliche Falafel probieren durfte, war ich überzeugt… auch bei uns wird es in Zukunft diese orientalische Spezialität aus pürierten Kichererbsen geben.

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Amsterdam, Foodhallen, Maza

 

Roberto, von der Fa. Maza hat uns später nicht nur von der Firmengeschichte erzählt, sondern er hat auch tolle Tipps gegeben: Falls ihr Hummus selbst zubereiten möchtet, nie Kichererbsen aus der Dose und immer mindestens 12 Stunden einweichen.

Soll es aber schneller gehen, dann werde ich gerne auf die vegetarischen und teilweise auch veganen Hummuscreationen von Maza zurückgreifen. Er soll in einigen Rewe-Filialen zu kaufen sein… also einfach die Augen aufhalten.

Jan-Hein hat uns während des Gespräches mit Roberto noch mit einem Hummus-Gin-Schaum und einer Falafel auf Zitronengras verwöhnt. Ebenso durften köstliche Hummuspralinen mit schwarzer oder weißer Schokolade unseren Gaumen streicheln.  Leider gibt es diese Leckerchen nicht zu kaufen… vielleicht sollte die Produktpalette hier erweitert werden. Ein Kunde wäre dann schon einmal da…

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Amsterdam, Foodhallen, Maza, Hummus

 

Nachdem ich jetzt erst einmal auf den Geschmack gekommen bin, wollte ich natürlich auch den Mann an Charlottas Küchentisch mit Hummus bekannt machen. Er war überzeugt, also hier das Rezept auch für euch:

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Amsterdam, Hollandreise, Rezept

 

Zutaten Tomaten-Hummus-Rolle

 

Zutaten Pfannkuchen

  • 50 gr Mehl
  • 0,15 l Milch
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Butter (zum Ausbacken)
  • (mit Mehl und Milch könnt ihr ein wenig variieren, je nachdem wie groß eure Pfanne

 

Zutaten Füllung Tomaten-Hummus-Rolle

 

  • 3 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • paar Blättchen Basilikum
  • 2-3 Essl. Balsamico-Essig
  • 1/2 Schälchen Maza-Hummus
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung Tomaten-Hummus-Rolle

 

Die angegebenen Zutaten für den Pfannkuchen zu einem dünnen Teig verrühren und 30 Minuten quellen lassen. Butter in einer großen Pfanne erhitzen, mit dem Teig den ganzen Pfannenboden füllen und den Pfannkuchen darin backen.  Aus der Pfanne nehmen und auf einem großen Teller auskühlen lassen. Mit Mehl und Milch könnt ihr ein wenig variieren, je nachdem wie groß eure Pfanne ist.

Die Tomaten waschen, achteln und die Kerne entfernen. Anschließend würfeln. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen schneiden, die Knoblauchzehen ganz fein hacken. Die Tomaten mit den Zwiebeln und dem Knoblauch vermengen, den Balsamico-Essig darüber träufeln und vermengen. Für 30 – 40 Minuten durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den abgekühlten, dünnen Pfannkuchen mit dem Hummus bestreichen und die durchgezogenen Tomaten darauf verteilen. Ein paar Blättchen Basilikum waschen, trocknen, in feine Streifen schneiden und auf die Tomaten streuen. Den Pfannkuchen aufrollen und vorsichtig halbieren oder dritteln (je nachdem wie groß euer Hunger ist).

Ihr könnt den Pfannkuchen auch mit dem Hummus bestreichen, mit den Tomaten belegen und dann einfach wie ein Omelette zusammenlegen.

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Amsterdam, Foodhallen, Hollandreise, Hummus

 

Nach einem kurzen Zwischenstopp in unserem Hotel ging es dann zu dem nächsten Highlight. Patrizia und Edgar von der VanDrie Group hatten in das Kookstudio Let’s cook together eingeladen und es folgte ein gemütlicher Abend mit vielen, vielen kulinarischen Highlights.

 

 

Noch während uns Henk vom Kookstudio Let’s cook together und Edgar und Patrizia von der VanDrie Group mit einem prickelnden Gläschen Sekt begrüßten, wurden schon die vielen Leckerein, die in dem Kochstudio äußerst appetlich in der Küche aufgebaut waren von uns beäugt. Klar, dass wir sehr gespannt waren, was Edgar und Patrizia zu erzählen hatten.

Anfang der 60 er Jahre begründete Jan van Drie mit dem Kauf seines ersten Milchkalbes zum Zwecke der Verwertung die VanDrie Group. Heute gehören mittlerweile 25 Betriebe zu der traditionsreichen Firmengruppe und ist der Weltmarktführer mit seinen Kalbfleischprodukten.

Bei Kalbfleisch scheiden sich häufig die Geister, da es viele Menschen gibt, die sich scheuen, Fleisch von jungen Rindern zu essen. Wer sich allerdings entschließt Kalbfleisch zu genießen, der wird nicht nur von dem Geschmack begeistert sein. Das zarte, hellrosa Fleisch enthält wenig Fett und viel Eiweiß und kann je nach Fleischstück, gebraten, gegrillt, geschmort oder kurz gebraten werden.

Um eine einwandfreie Qualität zu liefern, aber auch um die Kälbermast mit dem nötigen Respekt vor dem Tier zu gewährleisten, hat die VanDrie Group ein eigenes, übergreifendes Qualitätssystem entwickelt: Safety Guard nennt sich das Programm, dass nicht nur für Qualität und artgerechte Tierhaltung steht, sondern dass innerhalb der gesamten Produktionskette eine Rückverfolgung möglich macht. Geregelt wird hier auch der Umgang mit Antibiotika und dem Umweltschutz… für mich klingt das Programm sehr überzeugend.

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Hollandreise, Vandrie Group, Kalbfleisch

 

 

Nachdem wir viele interessante Dinge zum Thema Kalbfleisch gehört hatten, ging es für uns ans Zubereiten und Genießen eines einfach traumhaften Dinners…

  • Praline vom Kalbsbäckchen mit Blattpetersilie und einer Parmesankruste
  • Burger mit knusprigem Kalbsbries, Gelber Beete und Wasabischaum
  • Rosa gebratene Kalbsleber auf Crostini mit Pancetta und karamellisierten Silberzwiebeln
  • Vitello Tonnato
  • Kalbs-Ribeye mit gerösteten Pastinaken, Staudensellerie, Sommermöhren, roten Linsen und einem Jus von Rotwein mit Schalotten
  • Mousse von Bitterschokolade, Croutons mit Meersalz und Krümeln von Szechuan-Pfeffer sowie pochierte Ananas mit Sternanis, Kokosschaum und gezuckerten Mandeln

Ich glaube, viel mehr muss ich hierzu gar nicht mehr sagen… außer, dass wir nach einem wundervollen Abend rundum vollgefuttert in das Bett gefallen sind.

 

omaten-Hummus-Rolle, Hollandreise, Vandrie Group, Kalbfleisch

 

 

Am nächsten Morgen stand nun mit dem Besuch von KP Holland/Always Kalanchoe der nächste Programmpunkt auf dem Plan und jetzt konnten wir ein paar der angefutterten Kalorien wieder abarbeiten bzw. -laufen. In riesigen Gewächshäusern (manche so groß wie 7 Fußballfelder) wird hier die Topfpflanze Kalanchoe gezüchtet, angebaut und später in den Handel gebracht.

 

 

Die Kalanchoe, die bei uns auch Flammendes Käthchen genannt wird, kenne ich schon seit vielen Jahren. Bei all meinen Tanten, Omas und bei meiner Mutter hatten sie einen festen Platz auf dem Fensterbrett und ich habe sie als Pflanze mit roten oder gelben Blüten in Erinnerung.

Bei KP Holland wurde ich allerdings eines Besseren belehrt… die Kalanchoe gibt es vielen, wunderschönen Farben und mittlerweile auch in den verschiedensten Sorten. Sie ist das ganze Jahr über zu haben und es gibt Sorten, die sogar draußen die nötigen Farbtupfer setzen. Und das wichtigste, sie sind robust, benötigen wenig Wasser und sind somit sehr pflegeleicht… für mich ein unschlagbares Argument.

 

omaten-Hummus-Rolle, Hollandreise, kp holland, always kalanchoe

 

Könnt ihr euch eigentlich vorstellen, dass es bis zu 5 Jahre dauert bis eine neue Sorte der Kalanchoe auf den Markt kommt? Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet und so habe ich bei unserem Rundgang durch die Gewächshäuser diese Pflanze mit ganz anderen Augen gesehen.

Und gesehen haben wir wirklich viel, von dem Eintopfen der kleinen Setzlinge, über die verschiedenen Wachstumsphasen bis hin zur Versandabteilung. Die Arbeit wird hier viel durch maschinelle Unterstützung geleistet, denn ohne Förderbänder und Co. könnte man diesen Pflanzenmassen gar nicht mehr Herr werden.

Interessant fand ich es auch, dass die einzelnen Länder oft spezielle Farbvorlieben haben. Die rosa-weiß Farbtöne werden z. B. in nordischen Ländern favorisiert, während bei uns die roten und gelben Kalanchoe hoch im Kurs stehen.

 

omaten-Hummus-Rolle, Hollandreise, Kalanchoe, kp holland

 

 

Nachdem wir gefühlte 10 km durch Gewächshäuser geschlendert sind und uns bei einem kleinen Lunch gestärkt hatten, ging es zum DIY. Wir durften uns Pflanzen und Dekozubehör aussuchen und unsere eigenen Blumenarrangements gestalten. Eine Floristin stand  mit Rat und Tat zur Seite und es war echt toll anzusehen, mit wieviel Liebe die tollsten Blumenkreationen zusammengestellt wurden. Wenn nicht der nächste Programmpunkt auf uns gewartet hätte, dann wären wir wahrscheinlich heute noch mit Feuereifer dabei…

 

omaten-Hummus-Rolle, Hollandreise, Kalanchoe, kp holland

 

Es ging nämlich weiter, in ein Gartencenter von dem ich heute noch träume. Solch eine Auswahl an Pflanzen jeder Art habe ich hier in Deutschland noch nicht gesehen. Für Blumenfans das Paradies!

 

 

Hier in dem Gartencenter haben wir auch die Pflanzen kennengelernt die in unserem Zuhause für Wellness und Wohlbefinden sorgen… die AIR so Pure Pflanzen.

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Hollandreise, air so pure Pflanzen, bestplant

 

Warum diese speziellen Pflanzen für unser Wohlbefinden sorgen, haben wir bei einem Rundgang bei Bestplant/Air so pure erfahren.

Die Air so Pure Pflanzen bringen nicht nur Grün in unsere Häuser, sondern durch sehr viele luftreinigende Eigenschaften verbessern sie das Raumklima in Wohnungen und Büros. In den 90er-Jahren hatte die NASA geforscht, wie sie auf ihren Raumfahrten lange für gesunde Luft in ihren Shuttles sorgen können. Dabei sind sie u. a. auf das Einblatt (Spathiphyllum) gestoßen, dass als besonders guter Luftreiniger gilt. Sie ist nicht nur für die Umwandlung von CO2 in Sauerstoff zuständig, sie filtert auch Schadstoffe aus der Luft und erhöht die Luftfeuchtigkeit. Der Grundstein war mit dem Einblatt gelegt und durch weitere Forschungen konnte man die Palette dieser Pflanzen erheblich erweitern und heute stehen einige Pflanzen mit diesen Eigenschaften zur Verfügung. Langeweile dürfte also bei der Gestaltung einer Blumenwand oder eines Blumenfensters nicht aufkommen.

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Hollandreise, air so pure Pflanzen, bestplant

 

 

Tomaten-Hummus-Rolle, Hollandreise, air so pure Pflanzen, bestplant

 

Dann war unsere kulinarische und blumige Reise nach Holland auch schon vorbei und ich kann mich nur noch einmal recht herzlich bei allen Beteiligten für diese wunderschönen und interessanten Tage bedanken.

Dabei waren auch Katharina von Schlemmerkatze, Leonie von FOURhang auf, Ilona von NO FASTFOOD TODAY, Janine von Schnin’s Kitchen, Ayse von Hier kocht die Maus, Sandra von Grüneliebe, Sarah von undeinepriseliebe und Stefanie von Cookie, Dot an me. Mädels, ihr seid eine tolle Truppe!!!

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

Der Beitrag Ein Mitbringsel von einer Hollandreise – Tomaten-Hummus-Rolle erschien zuerst auf Charlottas Küchentisch.

]]>
https://www.charlottas-kuechentisch.de/ein-mitbringsel-von-einer-hollandreise-tomaten-hummus-rolle/feed/ 2