Currywurst Sansibar (bleibt garantiert nichts übrig)

Ich liebe meine Küche, das Kochen und das Backen. Diese Tatsache ist natürlich auch Freunden und Familie nicht verborgen geblieben und die Ergebnisse meiner Küchenschlachten sind, nach Aussagen Dritter, durchaus sehr passabel.  Somit kommen natürlich häufig Gäste, die immer Hunger mitbringen. Da ich anscheinend Angst habe, dass jemand bei uns verhungern könnte, sind natürlich immer Reste da. ABER, es gibt eine Ausnahme … wenn ich Currywurst anbiete. Egal, wieviel ich davon koche, der Topf ist immer ratzekahl leer.

Kochen, Rezept, Currywurst, Currywursttopf, Bratwurst, Currysauce, Currywurst-Sansibar, lecker, Partyrezept

Zutaten Currywurst
  • 1 Zwiebel
  • 1 Eßl. Butter
  • 1 Eßl. brauner Zucker
  • 2 Eßl. Currypulver
  • 400 gr stückige Tomaten
  • 2 kl. Gewürzgurken
  • 200 gr Tomatenketchup
  • 50 ml Rinderbrühe
  • 1 Eßl. Balsamicoessig weiß (oder Obstessig)
  • 1 Eßl. Sambal Olek
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Rostbratwürstchen (ich nehme Geflügelbratwurst)

 

Zwiebel schälen und fein würfeln, die Gewürzgurken ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Zucker darüberstreuen, und hell karamellisieren lassen. Curry darüberstäuben und anschwitzen, mit den stückigen Tomaten angießen und 20 Minuten köcheln lassen. Die fein gehackten Gewürzgurken, den Ketchup und die Rinderbrühe unter Rühren dazugeben. Mit dem Essig, Sambal Olek, Salz und Pfeffer kräftig würzen. (Wer mag kann auch statt 1 Eßl. Essig, 2-3 Eßl. verwenden.

Während die Soße köchelt, schneide ich die Bratwürstchen in kleine Scheiben und brate sie in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten an. Gebt die Bratwurst dann einfach nur noch in die Soße.

Kochen, Rezept, Currywurst, Currywursttopf, Bratwurst, Currysauce, Currywurst-Sansibar, lecker, Partyrezept

Dazu gibt es Stangenweißbrot oder Ciabatta.

Dieses Rezept reicht max. für 3 Personen aus, also kalkuliert sehr großzügig.

Da ich gern auf Vorrat koche, habe ich auch schon die Soße ohne die Bratwurst zubereitet. Die Soße wird noch heiß in ausgekochte Einmachgläser mit Bügelverschluss gegeben. Hält im Kühlschrank oder im Keller mehrere Wochen. So habt ihr eine schnelle Mahlzeit, denn ihr müsst nur noch die Bratwurst braten und dazugeben.

Bis dann…an meinem Küchentisch!

Eine Antwort

  1. […] zum Naschen gebacken werden und eine leckere Currywurst soll satt machen. Die Rezepte findet ihr hier und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.