Champignoncremesuppe (wer Champignons mag, is(s)t hier auf der sicheren Seite)

Ihr wisst sicher wie das ist, abends steht eine Einladung zu einem gemütlichen und leckeren Essen bei Freunden an und man versucht dann im Laufe des Tages ein paar Kalorien einzusparen. Aber mittags so ganz ohne eine „Kleinigkeit“, wie mein Mann zu sagen pflegt, geht ja nun mal gar nicht. In solchen Fällen koche ich uns mittags gerne eine schnelle Suppe. Dabei bin ich über dieses leckere Rezept in der „Meine gute Landküche“ gestolpert. Wer Champignons mag, is(s)t hier garantiert auf der sicheren Seite. Diese Champignoncremesuppe schmeckt als Zwischenmahlzeit hervorragend, aber auch als Vorsuppe zu einem leckeren Dinner wird sie bei mir auf der To-Do-Liste bleiben.

Champignoncremesuppe

Zutaten Champignoncremesuppe (für 4 Personen)
  • 500 gr frische, braune Champignons
  • 1 kleine Zitrone
  • 3 Eßl. Butter
  • 1 1/2 Eßl. Mehl
  • 100 ml trockenen Weißwein
  • 800 ml Brühe
  • 125 gr Sahne
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Worcestersoße

Die Champignons abreiben und bis auf 16 Stück in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und mit dem Saft die Champignons begießen. Butter in einem Topf auslassen und die Pilze ein paar Minuten andünsten. Jetzt mit dem Mehl bestäuben, kurz anschwitzen und den Wein angießen. Die Brühe dazugeben und  2-3 Minuten kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe fein pürieren. Sahne und die restlichen ganzen Champignons dazugeben und unter Rühren noch einmal kurz erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Worcestersoße abschmecken. Die Petersilie waschen, abtropfen, trocknen und fein hacken. Die Suppe anrichten und mit der Petersilie bestreuen. Lasst euch die Champignoncremesuppe schmecken.

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

 

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind wir

Wir sind Manuela und Bernd und  leben im schönen Sauerland.

Ohne Reisen würde uns etwas fehlen. Und so sind  wir in Deutschland und Europa unterwegs. Aktivität, Genuss, Komfort und Kultur darf auf unseren Reisen aber nicht fehlen.

X-MAS

Gern gelesen