Erdbeerlimes-Trifle

eingetragen in: Ein Nachtisch geht immer | 0

In den letzten Tagen war ich fleißig und habe uns für die kommenden heißen Tage schon einmal einen Vorrat an Erdbeerlimes angelegt. Ich liebe nämlich dieses fruchtige, aber auch alkoholhaltige, Getränk. Allerdings verwende ich den Erdbeerlimes nicht ausschließlich als Getränk, sondern er wird auch als Zutat bei der Zubereitung von Desserts eingesetzt.  Und zwei Flaschen habe ich gestern Abend bereits schon verschenkt, also nicht nur wir kommen in diesen köstlichen Genuss.

Heute habe ich für uns einen superleckeren Erdbeerlimes-Trifle vorbereitet. Zuckersüße Erdbeeren, crunchige Löffelbiskuits, fruchtiger Erdbeerlimes und fluffiger Quark machen dieses Erdbeerlimes-Trifle zu einem Genuss. Davon hätten wir glatt noch eine Portion verdrücken können, aber ich hatte in weiser Voraussicht die Portionen abgezählt vorbereitet. Das würde ich euch übrigens auch empfehlen, wenn ihr nicht süchtig werden wollt.

 Erdbeerlimes-Trifle, Trifle, Erdbeeren, Dessert, Erdbeerlimes

Zutaten Erdbeerlimes-Trifle (für 4 Desserts)
  • 8 Löffelbiskuits
  • Erdbeerlimes (Menge nach Geschmack)
  • 400 gr Magerquark
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • ca. 10 gr. Erdbeeren zum Pürieren
  • Erdbeeren für die Zwischenlage nach Belieben

Jeweils ein Löffelbiskuit in ein Glas bröckeln. Das Ganze kann ruhig stückig sein, damit die Schicht nicht zu fein wird. Jetzt die Löffelbiskuits mit dem Erdbeerlimes beträufeln. Hier könnt ihr nach eurem Gusto vorgehen. Entweder ihr dosiert den Limes sehr sparsam und bekommt eine Schicht die etwas crunchiger ist, oder ihr nehmt, wie ich, etwas mehr von dem Limes, damit die Löffelbiskuits zumindest teilweise gut durchziehen können.

Die Gläser an die Seite stellen und die Erdbeeren putzen, waschen und trocknen. Ca. 10 Erdbeeren nehmt ihr beiseite und püriert sie grob. Die restlichen Erdbeeren schneidet ihr in Viertel. Ein paar von den geviertelten Beeren verteilt ihr als zweite Schicht auf den Löffelbiskuits.

Den Magerquark mit dem Vanillezucker verrühren und über zwei Schüsseln aufteilen. In einer der beiden Schüsseln hebt ihr jetzt die pürierten Erdbeeren unter die Quarkmasse.

Als dritte Schicht teilt ihr jetzt den Quark ohne Erdbeeren über die Gläser auf. Jetzt wieder eine Lage geviertelte Erdbeeren darüber verteilen.

Als nächste Schicht zerbröckelt ihr jetzt für jedes Glas wieder einen Löffelbiskuit. Macht dies am besten auf einem Brettchen. Die groben Stücke kommen wieder ins Glas und die ganz feinen Streusel lasst ihr auf dem Brettchen und streut sie  zum Schluss auf das Dessert.

Auch diese Biskuits wieder mit etwas Erdbeerlimes beträufeln und dann die Quarkschicht mit Erdbeeren darauf verteilen. Die feinen Streusel darüber und mit Erdbeeren und Minze (oder wie ihr mögt) dekorieren. Viel Spaß beim Genießen.

 

Erdbeerlimes-Trifle, Trifle, Erdbeeren

 

Erdbeerlimes-Trifle, Erdbeeren, Trifle, Erdbeerlimes

 

Erdbeerlimes-Trifle, Erdbeeren, Trifle, Erdbeerlimes

 

Erdbeerlimes-Trifle, Trifle, Erdbeeren, Erdbeerlimes

Bis dann… an meinem Küchentisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.