Espresso-Granita (und „Frozen Sweets“- eine Buchrezension)

Seid ihr eigentlich auch so Eis-Fans wie wir? Schön gemütlich auf der Terrasse einer Eisdiele sitzen, mit einem Eis in der Hand über eine Fußgängerzone schlendern oder zuhause im Garten zwischendurch ein leckeres Eis genießen. Als Dessert geht so ein Eis natürlich auch immer. Mit Eis meine ich aber nicht nur das klassische Eis, dass es heute in allen möglichen Geschmacksrichtungen gibt, sondern auch Sorbets, Parfaits und andere Eisdesserts. Eis gibt es mittlerweile in den vielfältigsten Varianten und das ist auch gut so.

Jetzt sollen ja, zumindest in unserer Gegend, ein paar heiße Tage anstehen. Deswegen habe ich euch heute eine Espresso-Granita mitgebracht. Diese Granita  ist wirklich ein Träumchen. Herrlich erfrischend und nach leckerem Kaffee schmeckend. Jetzt noch einen leckeren Keks dazu und ihr seid überzeugt, dass ihr im Cafe gleichzeitig eine leckere Kaffeespezialität und einen Eisbecher genießt.

Espressogranita 3

Dieses einfache, aber auch etwas zeitaufwendigere Rezept, habe ich in dem Buch „Frozen Sweets“ von Gabriele Gugetzer, erschienen im BLV-Verlag, gefunden. Das Buch kommt mit seinem festen und quadratischen Einband sehr handlich daher und ist für 14,99 EUR unter der ISBN 978-3-8354-1365-8 zu beziehen.

Buchrezension, BLV-Verlag, Frozen-Sweets, Espresso-Granita, Rezept

Sagt doch einmal ehrlich, überkommt einen bei diesem tollen Einband nicht sofort der Wunsch irgendein leckeres Eisdessert zu genießen? Mir ist es auf jeden Fall so gegangen und ich konnte es kaum abwarten, durch dieses Buch zu blättern. Gesagt, getan…ich habe schnell geblättert und fündig geworden bin ich ohne Probleme. Der Sommer kann kommen, unsere private Eis-Karte hat in diesem Sommer einiges an Abwechslung zu bieten.

Espresso-Granita, Dessert, Eisdessert, Buchrezension, BLV-Verlag, Frozen-Sweets, Rezept

Die Rezepte die von der Autorin, Gabriel Gugetzer, in ihrem Buch vorgestellt werden, sind in Rubriken aufgeteilt worden. Sie bietet uns „Granitas & Sorbets, Semifreddi & Sundaes, Eisdesserts mit & ohne Gebäck, Ice-Pops & Eispralinen, Eisgetränke und Eiscremes“ an. Einige dieser köstlich klingenden Leckereien konnte ich zunächst nicht unbedingt einordnen. Aber hier hat die Autorin vorgesorgt. Zu Beginn ihres Buches erklärt sie diese Begrifflichkeiten und die kleinen, aber feinen Unterschiede dieser Eisdesserts. Die Zutaten und die Ausrüstung werden von ihr anschaulich dargestellt und, dies war für mich sehr wichtig, dass man keine Eismaschine benötigt, um diese Köstlichkeiten zuzubereiten.  Den Hinweis, dass alle Rezepte auch mit laktosefreier Milch und Sahne zubereitet werden können, war für mich ebenfalls sehr informativ, denn ab und zu haben wir Besuch, der normale Milchprodukte nicht verträgt.

Espresso-Granita, Dessert, Eisdessert, Buchrezension, BLV-Verlag, Frozen-Sweets, Rezept

Die einzelnen Rezeptbereiche sind deutlich mit wunderschönen Fotos gekennzeichnet und machen Lust auf mehr. Unter jeder Kategorie findet man  eine Vielzahl von Rezepten. Die einzelnen Rezepte sind jeweils auf einer Doppelseite dargestellt. Eine Seite zeigt, übersichtlich gegliedert, die Zutatenliste sowie die Zubereitungsweise, die zweite Seite macht uns mit einem tollen Foto Appetit. Die Zubereitung wird kurz und knackig beschrieben, so dass man gut mit dem Buch arbeiten kann, da man nicht immer wieder die Stelle suchen muss, an der man gerade war.

Espresso-Granita, Dessert, Eisdessert, Buchrezension, BLV-Verlag, Frozen-Sweets, RezeptEspresso-Granita, Dessert, Eisdessert, Buchrezension, BLV-Verlag, Frozen-Sweets, Rezept

Abschließend kann ich sagen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis für dieses Buch mehr als gerechtfertigt ist. Ein handliches, wertig erscheinendes Buch, mit tollen Rezepten und Beschreibungen. Ich habe aus diesem Buch jetzt zwei Rezepte zubereitet und beide Rezepte sind sehr gut angekommen. Das Rezept für das Semifreddo mit Kaffee und Toblerone-Stückchen findet ihr hier und das Rezept für die Espresso-Granita stelle ich euch jetzt vor:

Espresso-Granita, Dessert, Eisdessert, Buchrezension, BLV-Verlag, Frozen-Sweets, Rezept

Zutaten Espresso-Granita mit Kaffeelikör (4 Personen)

 

  • 400 ml starker Espresso
  • 1 Schuss Kaffeelikör (schmeckt es ein bisschen nach eurem Gusto ab)
  • 60 gr Zucker
  • 40 gr Schokolade nach Belieben
  • 200 gr Sahne

 

Espresso kochen und mit dem Kaffeelikör und dem Zucker in eine Schüssel geben und solange stehen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zwischendurch einmal umrühren. Anschließend alles gut durchrühren und in eine flache Gefrierschale geben.

Die Granita jetzt für 1 Stunde in einem Gefrierfach fest werden lassen. Dann 4 -5 Mal, jeweils im Halbstundentakt, mit einer Gabel immer wieder sehr gut durchrühren. Nach jedem Vorgang wieder in das Gefrierfach.  Wenn ihr den Vorgang 4-5 Mal wiederholt habt, sollte die Masse eine relativ glatte Konsistenz haben. Jetzt lasst ihr die Granita noch einmal gut durchkühlen.

Ihr könnt die Granita jetzt ruhig einige Zeit im Gefrierfach lassen, so dass ihr auch gut vorbereiten könnt, wenn sich Besuch angekündigt hat.

Die Schokolade raspeln und die Sahne steif schlagen.  Die Granita in Schälchen oder Gläser füllen, die steif geschlagene Sahne darauf geben und mit der geraspelten Schokolade garnieren.

Espresso-Granita, Dessert, Eisdessert, Buchrezension, BLV-Verlag, Frozen-Sweets, Rezept

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 *Sponsored Post:  Das Buch „Frozen Sweets“ wurde mir freundlicherweise vom BLV-Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!  Meine persönliche Meinung  wurde davon aber nicht beeinflusst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.