Spekulatius Espresso Muffins

Die Weihnachtstage stehen schon wieder vor der Tür und die Freude auf ein paar gemütliche und besinnliche Tage mit der Familie wächst.

Bei uns beginnt Weihnachten am Heiligen Abend zur Kaffeezeit. Unsere erwachsenen Kinder und meine Mutter trudeln nach und nach bei uns ein und mit einem selbstgemachten Glühwein, weihnachtlichem Kuchen und Plätzchen wird dann unter dem festlich geschmückten Baum das Weihnachtsfest eingeläutet.

Für mich gehören in den Kuchen am Heiligen Abend immer Weihnachtsgewürze. Was liegt da näher, als sich am Nachmittag mit Spekulatius Espresso Muffins auf die Bescherung und das gemeinsame Abendessen einzustimmen. Das cremige Topping zergeht auf der Zunge und die saftigen Spekulatiusmuffins kitzeln eure Gaumen.

Falls euch noch eine Idee für den Weihnachtskaffee fehlt, dann könnt ihr jetzt noch schnell einkaufen und diese köstlichen Spekulatius Espresso Muffins genießen.

 

 

 Zutaten Spekulatius Espresso Muffin

 

  • 75 gr Spekulatius
  • 125 gr Butter
  • 75 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 Espressotasse mit gekochtem Espresso
  • 1 Essl. Rum
  • 1 gestrichenen Teel. Spekulatiusgewürz
  • 2 gehäufte Teel. Kakaopulver
  • 150 gr Mehl
  • 2 gehäufte Teel. Backpulver
  • Öl, zum Ausfetten

 

Zutaten Frischkäse-Topping

 

  • 500 gr Frischkäse
  • 100 gr Puderzucker
  • 1 Messerspitze Spekulatiusgewürz
  • 1 Messerspitze Kakaopulver
  • Spekulatius zum Verzieren

 

Zubereitung Spekulatius Espresso Muffins

 

Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Küchenrolle ganz fein zerkleinern.  1 Tasse Espresso zubereiten und abkühlen lassen.

Die Butter mit Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz verrühren. Die Eier nach und nach dazugeben und schaumig schlagen. Das Kakaopulver, Spekulatiusgewürz, Espresso und den Rum dazu geben und unterrühren. Die zerbröselten Spekulatius ebenfalls unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben.

Die Muffinförmchen mit Öl ausstreichen und mit Teig befüllen. Das Förmchen sollte bis ca. 1 cm unter den Rand mit Teig befüllt werden.

Jetzt dürfen die Muffins in den bei 180 Grad vorgeheizten Backofen wandern und für ca. 20 – 25 Minuten backen.

Nach dem Backen die Muffins zunächst ein paar Minuten in den Muffinförmchen (ich nehme Silikonförmchen) abkühlen lassen und dann aus den Formen lösen. Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

 

Zubereitung Frischkäse-Topping

 

Während die Spekulatius Espresso Muffins abkühlen, den Frischkäse mit dem Puderzucker, Spekulatiusgewürz und Kakaopulver für ca. 10 Minuten mit einem Mixer aufschlagen. Im Kühlschrank für ca. 1/2 Stunde abkühlen lassen, in eine Spritztülle füllen und auf die Muffins spritzen. Mit Spekulatiuskrümeln verzieren.

Ihr könnt bei den Muffins auch das Topping weglassen und einfach nur mit Puderzucker bestreuen.

 

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

 

2 Antworten

  1. Arno von Rosen
    | Antworten

    Wieder ganz wunderbare Bilder und ein nicht so mächtiges Topping! Klasse 🙂

    • charlotta
      |

      Ich danke dir :-). Das Topping ist wirklich etwas weniger Hüftgold! 😉
      Liebe Grüße
      Charlotta

Bitte hinterlasse eine Antwort