Lasagnesuppe – ein Muss für Pastafans

Ihr habt es sicherlich schon bemerkt… im Moment mache ich mich mit Blogbeiträgen ein wenig rar. Das liegt einzig und allein daran, dass ich gerade mein erstes Blogevent vorbereite, auf das ich mich riesig freue. Allerdings ist dies ein wenig zeitintensiver als gedacht. Aber nächste Woche geht es dann auch endlich los!

Dieses einfache und total leckere Rezept für eine Lasagnesuppe wollte ich euch aber nicht vorenthalten. Für Pasta-Fans ist diese Ofensuppe einfach ein Muss. Egal ob als Familien-Mittagessen oder als Partysuppe, mit dieser Lasagnesuppe könnt ihr punkten. Das Rezept habe ich übrigens in der Ausgabe „Ofensuppen“ der „kochen & genießen“ gefunden, ausprobiert und zu einem Stammrezept ernannt.

 

Lasagnesuppe, Pasta, Partysuppe, Partygericht, Suppe

 

 

Zutaten Lasagnesuppe

 

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen (wenn gewünscht auch mehr)
  • 3 Stiele Oregano
  • 3 Stiele Thymian
  • 2 Rosmarinzweige
  • 4 Essl. Öl
  • 1 kg Hackfleisch vom Rind
  • 3 Essl. Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zucker
  • 2 Dosen Tomaten (je 850 ml)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 8 Lasagneplatte
  • 50 gr Parmesankäse (Stück)

 

Zubereitung Lasagnesuppe

 

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Kräuter waschen, putzen und ganz fein hacken. Das Öl in einem Bräter erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter dazugeben und kurz mit anbraten. Tomatenmark dazu geben und anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und einer Prise Zucker würzen. Den Inhalt der Tomatendosen sowie die Brühe angießen und aufkochen lassen. Die Lasagneplatten über dem Bräter in Stücke brechen und unterheben. Sie sollten ganz mit Soße bedeckt sein, damit sie auch den richtigen Biss bekommen. Jetzt wird der Bräter mit dem Deckel verschlossen und wandert in den bei 200 Grad vorgeheizten Backofen und darf dort für ca. 40 Minuten vor sich hin brutzeln. In der Zwischenzeit den Parmesankäse reiben. Die Lasagnesuppe nochmals abschmecken und mit dem Parmesankäse und Stangenweißbrot oder Ciabatta servieren. Ich wünsche euch einen Guten Appetit!

 

Lasagnesuppe, Pasta, Partysuppe, Partygericht, Suppe

Lasagnesuppe, Pasta, Partysuppe, Partygericht, Suppe

Lasagnesuppe, Pasta, Partysuppe, Partygericht, Suppe

Bis dann… an meinem Küchentisch!

2 Responses

  1. Andrea
    | Antworten

    Hallo , sieht gefährlich toll aus ….Liebe Grüße, Andrea

    • charlotta
      |

      Hallo Andrea, sie ist auch sehr lecker. Probier sie unbedingt mal aus.
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.