Pasta mit Paprikahackfleischsauce (wir lieben Pasta)

Wir lieben Pasta! Pasta in allen Variationen. Es kann euch also passieren, dass ihr häufiger mal ein Pastarezept auf meinem Küchentisch findet. Ich will heute auch nicht viel erzählen, wir haben nämlich Hunger….

 nudeln2

Zutaten Pasta
  • 400 gr Putenhackfleisch
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 Paprikaschoten (rot, gelb)
  • 5 Cornichons
  • 2 geh. Eßl. Ajvar
  • 1/2 Teel. Sambal Olek
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 1 geh. Eßl. Schmand
  • Salz, Pfeffer, Paprikagewürz
  • 1 Teel. italienisches Gewürz

 

Das italienische Gewürz, dass ich bei meiner Zubereitung verwende, ist ein selbst zusammengestelltes Gewürz, dass ich vor einigen Jahren bei der lieben Maria auf dem Blog  ich bin dann mal kurz in der Küche gefunden habe. Maria hat das Rezept als Geschenk aus ihrer Küche in einem italienischen Geschenkekorb vorgestellt. Seither hab ich das Gewürz schon häufig verschenkt, ist aber auch in meinem Gewürzschrank zu einem festen Bestandteil geworden. Es passt hervorragend zu Saucengerichten auf Tomatenbasis, zu mediterranen Dips und Gerichten… eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nun aber ruckzuck zur Vorbereitung.

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen schneiden, die Paprikaschoten waschen, von innen säubern und in kleine Stücke schneiden, die Cornichons in Scheiben schneiden.

Das Putenhackfleisch in etwas Öl krümelig anbraten, die Zwiebel dazugeben und ebenfalls etwas mit braten.

Jetzt die Paprikaschoten dazugeben und 5 Minuten dünsten. Das Ganze mit der Gemüsebrühe auffüllen.  Ajvar und Sambal Olek dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Paprikagewürz und dem italienischen Gewürz würzen und gut verrühren. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. Jetzt noch die Cornichons dazu und den Schmand unterrühren. Kurz erwärmen und fertig. Entweder ihr serviert die Nudeln mit der Sauce als Topping, (wie auf dem Foto) oder ihr mischt die gekochten Nudeln mit der Sauce und habt dann eine leckere Pastapfanne.

Nicht-Pastafans (falls es sowas gibt) können aber auch Reis zur Sauce kochen. Schmeckt ebenfalls sehr lecker.

(ca. 3-4 Portionen)

 

nudeln1

Bis dann…an meinem Küchentisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.