Nutellalikör

Eigentlich solltet ihr diesen Beitrag schon zur Silvesterparty bekommen. Da ich es leider nicht geschafft habe, bekommt ihr das Rezept halt jetzt zu Karneval. Dieser Nutellalikör versüßt euch nämlich auch die Karnevalsparty. Aber Vorsicht!  Wenn ihr Süßschnäbel seid, dann wird euch dieser Nutellalikör in ein Zuckertraumwölkchen hüllen. Mögt ihr es weniger süß, dann schmeckt er z. B. über einem Vanilleeis einfach köstlich. Der Likör wird nämlich ein wenig dickflüssiger, so dass ihr ihn auch hervorragend als Sauce für Nachspeisen und Küchlein einsetzen könnt. Ihr sagt „Nein“ zu Zucker, dann Hände weg von diesem Likör.

Dieser Likör lässt sich übrigens auch hervorragend verschenken…

Nutellalikör, Likör, selbstgemachter Likör, Nutella

 

Zutaten Nutellalikör
  • 250 gr Puderzucker
  • 400 gr Nutella
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 0,75 l Amaretto
  • 500 ml Sahne

Puderzucker, Nutella, Vanillezucker und Amaretto in eine hohe Schüssel geben, miteinander verquirlen und dann mit dem Handmixer 2 Minuten gut verrühren. Das Ganze wandert jetzt für 2 Stunden in den Kühlschrank. Anschließend rührt ihr die Sahne gut unter, füllt das Ganze in Flaschen ab und genießt.

Den Likör bitte im Kühlschrank aufbewahren und nach 2 Wochen sollte er aufgebraucht sein.

Nutellalikör 1

Nutellalikör, Likör, selbstgemachter Likör, homemade

 

Dieser überaus leckere Nutellalikör soll der lieben Ina von Ina Is(s)t ihr Blogevent „Black & White“ versüßen. Huscht doch mal rüber…

Bis dann… an meinem Küchentisch!

2 Responses

  1. Maria
    | Antworten

    Ein Träumchen – obwohl er es wohl in sich hat, in jeglicher Hinsicht!

    • charlotta
      |

      Hallo Maria, genau so ist es. Aber es lohnt sich, finde ich :-).
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.