Kaffee-Rotwein-Likör

In der Vorweihnachtszeit könnte ich eigentlich in der Küche übernachten. Die Weihnachtsbäckerei hat mich im Griff und da ich sehr gern selbstgemachte Köstlichkeiten verschenke, wollen diese natürlich auch zubereitet werden.  Und so bin ich immer auf der Suche nach Rezepten für kleine Küchengeschenke. In dem Beiheft der Landlust bin ich auch diesmal wieder fündig geworden. Der Kaffee-Rotwein-Likör hat mich sofort überzeugt und wurde gleich angesetzt.

Wer Kaffee mag, wird diesen Kaffee-Rotwein-Likör gaaaanz bestimmt lieben. Als kleines Schmankerl zwischendurch, oder noch besser zu Vanille- oder Cappucicno-Eis.

In hübsche Fläschchen gefüllt kann man ihn prima verschenken oder aber auch selbst genießen. Wenn ihr ihn allerdings zu Weihnachten verschenken wollt, dann solltet ihr gleich einkaufen gehen. 4 Wochen Ruhe braucht dieses kleine Leckerchen schon, bis ihr es genießen könnt. Falls ihr noch ein Rezept für einen leckeren Glühweinlikör sucht, dann werdet ihr hier fündig.

 

Kaffee-Rotwein-Likör, Geschenke aus der Küche, Likör, Rezept

 

Zutaten Kaffee-Rotwein-Likör

 

  • 1 Flasche (0,7l) halbtrockenen Rotwein
  • 80 gr brauner Kandiszucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 Kaffeebohnen

 

Zubereitung Kaffee-Rotwein-Likör

 

Alle Zutaten in ein großes Glasgefäß oder eine Flasche geben und verschließen. Für mindestens vier Wochen darf der Likör jetzt ruhen. Zwischendurch immer mal wieder schütteln, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nach der Ruhezeit den Kaffee-Rotwein-Likör durchseihen und in kleine Fläschchen füllen. Jetzt dürft ihr entweder selbst genießen oder verschenken.

 

Kaffee-Rotwein-Likör, Geschenk aus der Küche

Kaffee-Rotwein-Likör, Likör

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

4 Antworten

  1. Michael
    | Antworten

    Hört sich gut an, werde ich auf jeden Fall mal probieren, sind mit den Kaffeebohnen 100 gr. gemeint?

    • charlotta
      |

      Hallo Michael, damit sind 100 Stück Kaffeebohnen gemeint. Toll, dass du ihn probieren willst.
      LG Charlotta

  2. Jessica
    | Antworten

    Hallo Charlotta,

    ich habe gerade das Kaffee-Rotwein-Likör Rezept gelesen, das hört sich richtig gut an.
    Jetzt habe ich eine Frage, welche Kaffeebohnen hast du genommen?

    Liebe Grüße
    Jessica

    • charlotta
      |

      Hallo Jessica, ich nehme meistens den Kaffee der mit Tchi…. beginnt. Du kannst aber auch jede andere Sorte nehmen.
      LG
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.