Schokoladen-Apfel-Brownies

eingetragen in: Kuchen, Torten, Plätzchen | 2

Jedes Jahr nach Weihnachten frage ich mich, was ich mit den übrig gebliebenen Schokoladenfiguren anfangen soll. Sie werden jedes Jahr gekauft, obwohl wir sie eigentlich gar nicht so gerne mögen. Aber sie gehören halt einfach dazu. Und somit muss ich mir jedes Jahr aufs Neue etwas überlegen, wie ich diese Reste verwenden kann. Und in diesem Jahr sind daraus wunderbar fluffige und traumhaft leckere Schokoladen-Apfel-Brownies geworden. Falls sich in euren Schränken ebenfalls noch Weihnachtsmann und Co. tummeln, dann sind sie euch sicherlich nicht böse, wenn sie in die Schokoladen-Apfel-Brownies  wandern und euch auch nach Weihnachten noch schmecken.

 

Schokoladen-Apfel-Brownies, Schokoladenbrownies, Brownies, Apfelbrownies, Backen, Rezept, Tulpe, Schokolade, Resteverwertung

 

Zutaten Schokoladen-Apfel-Brownies (f. rechteckige Form 20 x 30 cm)

  • 3 Eier
  • 75 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 gr Schokolade (hier Schokoladenfiguren von Weihnachten)
  • 70 gr Butter
  • 1 Messerspitze Arabisches Kaffeegewürz
  • 2 Essl. Bratapfellikör
  • 150 gr Mehl
  • 1 Essl. Kakao
  • 2 Teel. Backpulver
  • 1 Apfel
  • Kuvertüre zartbitter
  • Puderzucker

 

  • Schokoladen-Apfel-Brownies, Schokoladenbrownies, Brownies, Apfelbrownies, Backen, Rezept, Tulpe, Schokolade, Resteverwertung

 

Zubereitung Schokoladen-Apfel-Brownies

 

2 der 3 Eier trennen. Die Eigelbe in eine Rührschüssel geben und die Eiweiß in einer weiteren Schüssel zu Eischnee steif schlagen. Das dritte Ei mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz zu dem Eigelb in die Schüssel geben und schaumig rühren. In der Zwischenzeit die Schokoladenfiguren mit der Butter in einem Topf bei geringer Hitze auflösen. Immer wieder umrühren, damit es eine glatte Masse wird. Wenn die Schokoladenbutter flüssig ist, zu dem Eier-Zucker-Gemisch geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Den Bratapfellikör und das Arabische Kaffeegewürz unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao vermischen und unter den Teig heben. Zum Schluss noch vorsichtig den Eischnee unterziehen.

Eine Backform ausfetten und den Teig einfüllen. Den Apfel schälen, vierteln, entkernen,  in Scheiben schneiden und auf dem Teig verteilen.

Jetzt ab damit in den bei 180 Grad vorgeheizten Backofen und für 20 – 25 Minuten backen.

Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Kuvertüre und Puderzucker dekorieren.

 

Schokoladen-Apfel-Brownies, Schokoladenbrownies, Brownies, Apfelbrownies, Backen, Rezept, Tulpe, Schokolade, Resteverwertung

Schokoladen-Apfel-Brownies, Schokoladenbrownies, Brownies, Apfelbrownies, Backen, Rezept, Tulpe, Schokolade, Resteverwertung

Schokoladen-Apfel-Brownies, Schokoladenbrownies, Brownies, Apfelbrownies, Backen, Rezept, Tulpe, Schokolade, Resteverwertung

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

2 Responses

  1. Christine Fritz
    | Antworten

    Sehr lecker hab ich schon mehrmals jetzt gebacken auch ohne Likör und Bratapfel Gewürz dafür Frischkäse oder (und) Saure Sahne liebe Grüsse Christinw

    • charlotta
      |

      Hallo Christine, find ich prima,dass du die Probe gemacht hast. Ich werd es unbedingt mal mit Frischkäse probieren. Liebe Grüße Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.