Pizzamuffins – der ultimative Snack für die Silvesterparty

eingetragen in: Fingerfood, Partyalarm | 4

Die Weihnachtstage sind vorbei und wahrscheinlich wurde, wie jedes Jahr, ohne Ende geschlemmt. Und jetzt steht schon Silvester und Neujahr vor der Tür und es werden  viele kulinarische Pläne für den Silvesterabend oder das Neujahrsessen gemacht. Auch hier kommen oft wieder die aufwendigsten Gerichte auf den Tisch.

Für alle die eine zwanglose Party feiern, habe ich heute das Rezept für total leckere Pizzamuffins mitgebracht. Die Muffins könnt ihr wunderbar vorbereiten und problemlos überall hin transportieren. Sie sind das Partyfood schlechthin. Stellt ein Schälchen mit Kräuterquark dazu und wer möchte, kann die Pizzamuffins mit einem frischen Topping versehen. Reibt ein wenig frischen Parmesankäse darüber, das gibt den Muffins noch etwas Pep. Genießt sie kalt oder auch warm. Ihr habt viele Möglichkeiten, auf jeden Fall habt ihr den ganzen Abend über etwas Herzhaftes zu Naschen.

Ich bereite die kleinen Teilchen auch nicht nur für eine Party zu, sondern für einen aufregenden Fußballabend, als Beilage zu einem Glas Wein mit Freunden oder als kleine Köstlichkeit für ein Picknick. Ihr seht, diese Pizzamuffins sind Alleskönner… probiert sie einfach aus!

 

Pizzamuffins, Parmesan, Muffins, Fingerfood, Partyfood

 

Zutaten Pizzamuffins (ca. 10 – 12 Stück)

  • 150 gr Magerquark
  • 1 Ei
  • 6 Essl. Rapsöl
  • 12 Essl. Milch
  • 200 gr Dinkelmehl
  • 1 Päckenchen Backpulver
  • 50 gr frisch geriebener Parmesankäse
  • 50 gr gewürfelte Salami
  • 50 gr Schinkenwürfel
  • 1 Tomate
  • 5-6 blaue Oliven (ohne Stein)
  • 2 gehäufte Teel. Pizzagewürz
  • 1 gehäufter Essl. Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilipulver
  • Öl zum Ausfetten

 

Zubereitung Pizzamuffins

Den Parmesankäse reiben. Die Salami in kleine Würfelchen schneiden. Falls ihr keine Schinkenwürfel gekauft habt, auch den Schinken würfeln. Die Tomate waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Oliven in feine Scheiben schneiden.

In einer Schüssel den Magerquark mit Ei, Öl und Milch gut verrühren. Das Pizzagewürz unterrühren. Dinkelmehl und Backpulver vermischen und unter die Quarkmasse heben. Wenn der Teig zu fest sein sollte noch etwas Milch dazugeben. Der Teig soll zwar fest, aber noch rührbar sein. Das Tomatenmark und den geriebenen Parmesan dazugeben und gut vermischen. Zum Schluss werden die Salami-, Schinken-, Tomatenwürfel und die Olivenscheibchen untergehoben. Mit Salz Pfeffer, Paprikapulver und Chilipulver abschmecken.

Muffinförmchen mit Öl auspinseln und zu ca. 2/3 mit dem Teig füllen. Jetzt dürfen die pikanten Muffins in den bei 180 Grad vorgeheizten Backofen wandern und für ca. 25 – 30 Minuten backen. Ihr könnt sie entweder direkt aus dem Backofen warm, oder ein paar Stunden später, kalt genießen. Und sogar am Folgetag sind sie nicht zu verachten.

 

Pizzamuffins, Parmesan, Muffins, Fingerfood, Partyfood

Pizzamuffins, Parmesan, Muffins, Fingerfood, Partyfood

Pizzamuffins, Parmesan, Muffins, Fingerfood, Partyfood

Pizzamuffins, Parmesan, Muffins, Fingerfood, Partyfood

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

4 Antworten

  1. Sigrid
    | Antworten

    Liebe Charlotta,
    ich kann mir sehr gut vorstellen, dass deine appetitlichen Pizzamuffins garantiert an einem Abend mit Freunden als köstlicher Snack gut ankommen. Wieder mal eine wunderbare Idee von dir und ich danke dir überhaupt für deine tollen Posts, die ich häufig verschlinge, weil sie mich kulinarisch an einen anderen Ort versetzen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen guten Start ins Neue Jahr, Gesundheit und Glück.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • charlotta
      |

      Hallo Sigrid, da werd ich ja fast schon ein bisschen verlegen. 😊 Aber ich freue mich natuerlich riesig ueber das Kompliment. Ich wuensche dir und deiner Familie ebenfalls alles erdenklich Gute und freue mich auf ein weiteres Jahr Bloggeschichte, in dem auch dein Wundervoller Blog wieder eine große Rolle für mich spielen wird.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  2. Arno von Rosen
    | Antworten

    Liebe Charlotta, ich würde dir ja eine Like für deinen Beitrag geben, aber ich kann den Button nicht finden. Gerne hätte ich auch das Innenleben eines Muffins gesehen, weil ich bei Essen soooooo schrecklich neugierig bin 🙂

    • charlotta
      |

      Hallo Arno, du hast recht! Ich habe dieses Mal tatsächlich irgendwie das Innenleben vergessen. Aber schön, dass dir der Beitrag trotzdem gefällt.
      Liebe Grüße
      Charlotta

Bitte hinterlasse eine Antwort