Schneller Apfelmus Streuselkuchen

eingetragen in: Kuchen, Torten, Plätzchen | 6

Ich backe jedes Wochenende für uns einen Kuchen und da habe ich nicht immer Lust auf ein langwieriges Rezept mit vielen Zutaten. Wichtig ist allerdings immer, dass die Kuchen schön saftig sind. Deshalb lieben wir auch Käsekuchen und Obstkuchen so sehr.

Dieses leckere Rezept habe ich übrigens auf der Seite der tollen Blogger-Kollegin Britta gefunden. Britta kocht und backt auf ihrem Blog „Geniesserle“ mit Leidenschaft und Hingabe und der Name sagt es ja schon: Genießen kann sie auch.

Da ich immer selbstgemachten Apfelmus auf Vorrat habe, konnte ich mir also kurzerhand das Rezept für diesen schnellen Apfelmus Streuselkuchen stiebitzen. Bei Britta nannte sich dieser Kuchen Krümelkuchen mit Apfelmus. Ich habe daraus dann einen Apfelmus Streuselkuchen gemacht.  Aber egal wie er nun heißt, bereut haben wir diese Entscheidung überhaupt nicht. Der Apfelmus Streuselkuchen ist ruckzuck gebacken, durch den Apfelmus herrlich saftig und die crunchigen Streusel sind ein wunderbarer Kontrast dazu.

 

Apfelmus Streuselkuchen, Streuselkuchen, Apfelmuskuchen, Apfelmus, Backen, Kuchen, Rezept, Schneller Kuchen

 

 

Zutaten Apfelmus Streuselkuchen

(f. Springform mit einem Durchmesser von 18 cm)

 

  • 125 gr Butter
  • 50 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teel. Zitronenzeste
  • 250 gr Mehl
  • 25 gr Puderzucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 300 – 400 gr Apfelmus (am besten schmeckt ein grober, selbstgemachter Apfelmus…siehe hier)

 

Zubereitung Apfelmus Streuselkuchen

 

Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, Ei, Prise Salz und der Zitronenzeste verrühren. Das Mehl mit dem Puderzucker und dem Backpulver mischen und auf die Buttermasse sieben. Jetzt dürft ihr das ganze mit den Fingern einfach zu Streuseln verarbeiten.

Eine Springform ausbuttern und die Hälfte der Streusel in die Form geben. Die Streusel mit den Fingern zu einem Boden andrücken und am Springformrand einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Das Apfelmus gleichmäßig auf dem Boden verstreichen und die restlichen Streusel auf dem Kuchen verteilen. Die Streusel ein klein wenig andrücken.

Jetzt wandert das ganze nur noch in den bei 180 Grad vorgeheizten Backofen und wird für ca. 50 Minuten gebacken.

Den Kuchen komplett in der Kuchenform auskühlen lassen und dann dürft ihr genießen.

 

Apfelmus Streuselkuchen, Streuselkuchen, Apfelmuskuchen, Apfelmus, Backen, Kuchen, Rezept, Schneller Kuchen

Apfelmus Streuselkuchen, Streuselkuchen, Apfelmuskuchen, Apfelmus, Backen, Kuchen, Rezept, Schneller Kuchen

Apfelmus Streuselkuchen, Streuselkuchen, Apfelmuskuchen, Apfelmus, Backen, Kuchen, Rezept, Schneller Kuchen

Bis dann… an meinem Küchentisch!

6 Responses

  1. Carmen
    | Antworten

    liebe Charlotta ,
    dieser Kuchen ist ein Träumchen – er war ratz fatz weggeputzt. Danke für das schöne Rezept
    LG Carmen

    • charlotta
      |

      Hallo Carmen, da schlägt mein Bloggerherz gleich höher. Vielen lieben Dank für dein Lob.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  2. Liebe Charlotta,
    der Kuchen sieht einfach nur lecker und saftig aus, werde mir gleich mal das Rezept abspeichern. Ich freue mich, dass Du ihn von der lieben Britta aus dem Archiv geholt und nachgebacken hast, viele köstliche Rezepte gibt es bei ihr und werden stets von mir gebührend bewundert.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • charlotta
      |

      Hallo Sigrid,
      bei Britta gibt es wirklich viele leckere Dinge zu bestaunen und dieser Apfelmuskuchen ist bei uns auf den regelmäßigen Kuchenplan gerutscht.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  3. geniesserle
    | Antworten

    Liebe Charlotta
    vielen Dank für deine netten Worte ? es freut mich riesig, dass Euch der Kuchen schmeckt! … ich muss ihn demnächst auch einmal wieder backen – er ist so einfach, schnell gemacht und saftig! Da hast Du mir am Sonntagmorgen wirklich eine schöne Überraschung beschert. Es ist doch immer besonders schön, wenn Bloggerkollegen ein Rezept testen ❤️
    Liebe Grüsse Britta

    • charlotta
      |

      Hallo Britta,
      der Kuchen ist wirklich einfach klasse und musste probiert werden. Und da wir Apfelmus-Fans sind, bietet sich das Rezept ja mehr als an. ;-):-)
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.