„Weihnachten ist überall“ – Bratapfel-Torte von fraustillerbackt (Gastbeitrag)

Hach, was ich das genieße! Ich werde zu meinem 2. Bloggeburtstag so richtig verwöhnt. Mein erster Gast, die liebe Ria von fraustillerbackt, hat mir nämlich eine wunderbare Bratapfel-Torte mitgebracht. Aber in ihrer Familie scheint es ähnlich zu sein wie bei uns, der Bratapfel gehört einfach zur Weihnachtszeit.

 

Blogevent, Weihnachten ist überall, Bratapfel-Torte, Weihnachten, Gastbeitrag

 

Als ich von dem Weihnachtsevent „ Weihnachten ist überall“ von Charlotta hörte und klar war, dass ich ein Rezept beisteuern würde, musste ich nicht lange überlegen, was ich mitbringen würde… wenn es nämlich um ein traditionelles Rezept geht, an das ich heimelige, weihnachtliche Erinnerungen habe, steigt mir sofort der Duft von Mandeln, Marzipan und Apfel in die Nase.

Wie im Kindergedicht habe ich mich damals – wie heute – auf den dampfenden, süßen, klebrigen Bratapfel gefreut. Wenn dazu dann noch etwas Vanillesauce oder -eis serviert wird, bin ich im Weihnachtshimmel.

Allerdings habe ich Euch heute kein Bratapfel-Rezept für Euch, sondern aus all den schönen Geschmackskomponenten eine Torte gemacht, die ich gerne bei Charlotta vorbei bringe!

Doch bevor ich Euch das Rezept verrate, erzähle ich Euch kurz etwas von mir:

Ich bin Ria und ich blogge normalerweise auf www.fraustillerbackt.de über gebackene Köstlichkeiten und leckere Sachen, die glücklich machen.

Bei mir gibt es kleine, bunte, süße, feine, herzhafte, köstliche, gesunde, besondere und mit viel Liebe gemachte Dinge aus meiner Küche.

Ich probiere gerne verschiedenes aus, experimentiere herum und hoffe, ich kann meine Leser mit meiner Leidenschaft anstecken…. vielleicht gewinne ich ja schon Eure Aufmerksamkeit mit dem folgenden Rezept!

 

Für eine Torte mit ca. 20 cm Durchmesser braucht Ihr:

 

Zutaten Bratapfel-Torte

 

Für die Böden

  • 5 Eier
  • 150 g Marzipan, geraspelt
  • 150 g Zucker
  • 220 g Weizenmehl
  • 30 g Speisestärke
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 80 ml Rapsöl

 

Für das Bratapfel-Kompott

  • 4 Äpfel (ca. 450 g), entkernt und klein gehackt
  • 120 g Zucker
  • 120 ml Amaretto (oder Apfelsaft)
  • 80 g gehackte Mandeln
  • das Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • (optional 50g Rosinen)

 

Für die Creme

  • 400 ml kalte Schlagsahne
  • 400 g Frischkäse
  • 1 TL Zimt
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif

 

Dekoration

  • Zuckerperlen nach Belieben

 

  • 3 Backformen/Springformen ca. 20 cm, Spritzbeutel, Sterntülle, kleine Winkelpalette

 

Zubereitung Bratapfel-Torte

 

Heizt den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vor und fettet die Backformen. Für die Böden schlagt Ihr die Eier mit dem geraspelten Marzipan und dem Zucker hell und schaumig auf. Schlagt die Masse mindestens 5 Minuten, die Marzipanrohmasse sollte sich komplett aufgelöst haben. Vermischt in einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, den Mandeln und der Stärke miteinander. Gebt langsam das Öl zur Eimischung und rührt dann die Mehlmischung unter. Rührt nicht zu lange und zu stark,

  1. eben so, dass das Mehl nicht mehr sichtbar ist. Verteilt den Teig gleichmäßig auf die einzelnen Backformen und backt jeden Boden ca. 15-18 Minuten. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein. Lasst die Böden auf einem Kuchengitter auskühlen.
  2. Für das Bratapfelkompott gebt Ihr alle Zutaten in einen mittleren Topf und kocht die Äpfel ca. 10 Minuten weich. Füllt das Kompott um und stellt es bis zur weitern Verwendung in den Kühlschrank.
  3. Schlagt die Sahne mit dem Sahnesteif, dem Zimt und dem Zucker steif. Gebt dann esslöffelweise den Frischkäse hinzu und schlagt sie Masse so lange, bis sie richtig steif ist.
  4. Gebt 4 gut gehäufte EL in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und legt ihn bis zur Verwendung in den Kühlschrank.
  5. Wenn die Böden abgekühlt sind, könnt Ihr beginnen die Torte zu stapeln: Legt den ersten Boden auf Euren Servierteller oder die Tortenplatte und verteilt eine Hälfte des Kompotts darauf. Versucht möglichst wenig Flüssigkeit mir auf die Torte zu geben. Lasst einen etwa 1 cm breiten Rand. Gebt etwa 3 EL der Creme darauf und streicht diese glatt. Legt den nächsten Tortenboden darauf und verfahrt weiter so wie beim 1. Boden. Legt den letzten Boden oben auf die Torte, achtet darauf, dass Ihr die Torte möglichst gerade stapelt…
  6. Streicht die Torte oben und an den Seiten mit der restlichen Creme ein. Wenn die Böden durchscheinen ist es nicht schlimm.
  7. Spritzt nun mit der Creme aus dem Spritzbeutel kleine Sternchen auf die Torte und streut, wenn Ihr möchtet ein paar Zuckerperlen darüber.
  8. Stellt die Torte mindestens 2 Stunden kalt.

 

Blogevent, Weihnachten ist überall, Bratapfel-Torte, Weihnachten, Gastbeitrag

 

Blogevent, Weihnachten ist überall, Bratapfel-Torte, Weihnachten, Gastbeitrag

 

Blogevent, Weihnachten ist überall, Bratapfel-Torte, Weihnachten, Gastbeitrag

 

Viel Spaß beim Nachbacken und Vernaschen! Habt eine tolle Vorweihnachtszeit und vielen Dank, liebe Charlotta, dass ich an Deinem Weihnachtsevent teilnehmen kann!

 

Herzlichst, Ria

 

Ich danke dir für dein wunderbares Rezept für eine Bratapfel-Torte, liebe Ria und ich wünsche dir und deiner Familie eine wunderschöne Advents- und Weihnachtszeit!

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

 

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!.

4 Antworten

  1. Die Torte ist einfach traumhaft lecker !! Ich habe sie vor wenigen Tagen nachgebacken und alle Gäste waren begeistert. Frisch gebacken ist sie schon super, mir hat sie nach 2 Tagen noch besser geschmeckt, da sie dann schön durchgezogen war. Das backe ich gerne wieder. Vielen Dank für das tolle Rezept !!
    Liebe Grüße Moni

    1. Hallo Moni, toll, dass euch die Torte so gut geschmeckt hat. Das Kompliment gehört natürlich der lieben Ria von @fraustillerbackt.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  2. Die kommt zu meiner x-Mas Party auf den Tisch! Alleine schon optisch schaut sie gut aus. Das Kompott kann man auch schon im Vorfeld gut vorbereiten. Danke für das Rezept. Frage: darf ich mit einer Verlinkung auf deiner Seite später die Rezepte die ich von hier habe auf meinem Blog vorstellen?
    Schöne Adventszeit, LG Chrissi

    1. Hallo Chrissi, ich finde die Torte auch einfach klasse. Steht bei mir auch schon auf der ToDo Liste.
      Ich freue mich sehr,wenn du Rezepte von mir auf deiner Seite mit Verlinkung vorstellst. Schön, dass es dir bei mir so gut gefällt.
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind wir

Wir sind Manuela und Bernd und  leben im schönen Sauerland.

Ohne Reisen würde uns etwas fehlen. Und so sind  wir in Deutschland und Europa unterwegs. Aktivität, Genuss, Komfort und Kultur darf auf unseren Reisen aber nicht fehlen.

X-MAS

Gern gelesen