*Werbung* Weißweinbirnen im Kuchenspiegel (und ein tolles Gewinnspiel)

Vor ein paar Wochen wurde ich von weine.de gefragt, ob ich mir im Rahmen des weine.de Adventskalenders vorstellen kann, ein leckeres Rezept beizusteuern, dass dann hinter dem 16. Türchen verschwindet. Da ich gerade mit der Planung unseres Weihnachtsmenüs beschäftigt war, habe ich natürlich sofort zugesagt. Und jetzt wird es ein köstliches Dessert für uns und ein tolles Gewinnspiel für euch geben.

Mit Cashewkernen und Schokolade gefüllte Birnen, die in einem halbtrockenen Riesling des Weingutes Ludger Veit eingelegt werden. Dieser gehaltvolle Rieslingwein mit seiner feinen und dezenten Fruchtsüße verleiht der Birne ein wunderbares Aroma. Und diese köstlichen Birnen nehmen Platz in einem fluffigen und schokoladigen Kuchenspiegel. Könnt ihr euch diese wunderbare Geschmackskomposition vorstellen? Aber damit nicht genug… eine exquisite Riesling Beerenauslese mit Aromen von Birne, Ananas und Aprikose des Weingutes Dr. Loosen veredelt dieses Dessert. Die besonderen Botrytistrauben hat Herr Loosen von Hand selektieren lassen, um diese wunderbare und bereits ausgezeichnete Beerenauslese zu kreieren. Dieser Traum von Dessertwein wird nicht getrunken sondern genascht. Und genau diesen Dessertwein könnt ihr gewinnen, um eure Gaumen zu verwöhnen. 4 edle Fläschchen werden nach Ablauf des Gewinnspieles den Besitzer wechseln. Aber dazu später noch mehr.

Weißweinbirne, Schokoladenkuchen, Gewinnspiel, Dessert, Rezept, Wein, Beerenauslese, weine.de

Weißweinbirne, Schokoladenkuchen, Gewinnspiel, Dessert, Rezept, Wein, Beerenauslese, weine.de, Riesling

Zutaten Gefüllte Weißweinbirnen (4 Desserts)
  • 4 reife Birnen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 30 gr Zartbitterkuvertüre
  • 30 gr karamellisierte Cashewkerne (hier: fertig gekaufte Cashewkerne)
  • winzige Butterflöckchen
  • brauner Zucker
  • 300 – 500 ml halbtrockenen 2013 er Riesling des Weingutes Ludger Veit
  • etwas Butter

Die Birnen mit einem Sparschäler vorsichtig schälen. Das obere Drittel abschneiden (wird der Deckel) und die Birnen unten vorsichtig begradigen, so dass sie eine gute Standfestigkeit haben. Jetzt die Birnen mit einem Apfelausstecher aushöhlen. Alle Birnenteile in eine nicht zu große Schüssel geben, mit dem Zitronensaft beträufeln und mit dem Wein angießen. Die Birnen sollten komplett bedeckt sein, deswegen eine nicht zu große Schüssel wählen, sonst muss zu viel Wein aufgegossen werden. Die Schüssel abdecken und für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank.

Wenn die Birnen genug geruht haben, die Zartbitterkuvertüre mit einem Messer fein hacken und mit den Cashewkernen mischen. Jede Birne in eine eigene kleine Auflaufform geben. Die Cashewkerne und die Schokolade in die ausgehöhlten Birnen füllen, mit etwas braunem Zucker bestreuen und ein Butterflöckchen darauf geben. Jetzt noch das obere Teil der Birne aufsetzen. Den Boden von 4 kleinen Auflaufförmchen mit etwas Butter ausbuttern und jeweils eine Birne in die Mitte der Form stellen.

Zutaten Kuchenspiegel
  • 40 gr Butter
  • 60 gr brauner Zucker
  • 50 ml Milch
  • 3 Essl. von dem Weißweinsud
  • 60 gr Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 3 Essl. Kakao
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 1 Ei

Die Butter in einem kleinen Topf mit dem Zucker, der Milch und dem Weißwein erhitzen, bis der Zucker und die Butter aufgelöst sind.

Das Mehl mit dem Backpulver, Kakao, Vanillezucker und Salz mischen. Die aufgelöste Zuckerbutter dazugeben und gut verrühren. Zum Schluss noch das Ei unterrühren.

Jetzt den Teig vorsichtig um die Birnen herumgießen. Dabei den Teig gleichmäßig über die 4 Förmchen verteilen. Ein Förmchen darf höchstens die Größe von 11 x 11 cm haben, sonst wird der Kuchenspiegel zu dünn und könnte euch verbrennen. Kleinere Formen sind nicht schlimm, denn dann wird der Spiegel etwas dicker.

Das Ganze wandert jetzt in einen auf 180 Grad vorgeheizten Backofen und wird für ca. 20 Minuten gebacken.

Servieren könnt ihr entweder noch warm (ACHTUNG: heiße Auflaufformen), aber auch kalt schmeckt dieses Dessert noch sehr lecker.

.Weißweinbirne, Schokoladenkuchen, Gewinnspiel, Dessert, Rezept, Wein, Beerenauslese, weine.de, Riesling

Weißweinbirne, Schokoladenkuchen, Gewinnspiel, Dessert, Rezept, Wein, Beerenauslese, weine.de, Riesling

Weißweinbirne, Schokoladenkuchen, Gewinnspiel, Dessert, Rezept, Wein, Beerenauslese, weine.de, Riesling

Jetzt noch ein paar Worte zu weine.de, die mir diese wunderbaren Weine zur Verfügung gestellt haben. Weine.de ist ein Onlineshop bei dem Weinanfänger, aber auch Weinkenner bequem hochwertige und hervorragende Weine zu Winzerpreisen einkaufen können. Familiäre Erfahrung und die Zusammenarbeit mit ausgesuchten Spitzenweingütern sorgt für einen hohen Qualitätsstandard. Die beiden Weingüter die ich hier testen durfte, haben mir dieses Konzept bestätigt.

Das Weingut Ludger Veit ist ein Familienbetrieb, der mit großer Sorgfalt und modernster Anbautechnik geführt wird. Vor Jahren hat der damals  erst 19-jährige Ludger Veit den Betrieb von seinem Vater übernommen. Seither steht das Weingut für permanente Weiterentwicklung.

Das Familienweingut Dr. Loosen kann auf eine über 200-jährige Erfahrung zurückblicken. 1988 übernahm Ernst Loosen das Weingut und produziert, mit bis zu 100 Jahre alten, wurzelechten Reben in den besten Südlagen an der Mosel, höchste Qualität.

Weißweinbirne, Schokoladenkuchen, Gewinnspiel, Dessert, Rezept, Wein, Beerenauslese, weine.de, Riesling

Weißweinbirne, Schokoladenkuchen, Gewinnspiel, Dessert, Rezept, Wein, Beerenauslese, weine.de, Riesling

Weißweinbirne, Schokoladenkuchen, Gewinnspiel, Dessert, Rezept, Wein, Beerenauslese, weine.de, Riesling

So ihr Lieben, jetzt aber zum Gewinnspiel. In ein paar Tagen dürfen 4 Gewinner eine edle 2013 er Riesling Beerenauslese von dem Weingut Dr. Loosen zum Neujahrsdessert servieren. Dieses edle Tröpfchen sollte man auf 6 Grad gekühlt und in 5 cl Gläsern genießen.

Wenn ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, dann hinterlasst unter diesem Beitrag oder unter dem zugehörigen Facebook-Beitrag, bis Samstag, 19.12.15 um 23:59 Uhr einen Kommentar. Ich möchte gerne von euch wissen, ob ihr trockene, halbtrockene oder süße Weine bevorzugt. Ihr könnt eure Gewinnchance erhöhen, wenn ihr auf Facebook und hier auf dem Blog einen Kommentar hinterlasst. Denn dann hüpft ihr zweimal ins Lostöpfchen.  Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid und euren Wohnsitz in Deutschland habt. Eine Barauszahlung ist übrigens nicht möglich. Viel Glück!

Am Sonntag, den 20.12.2015 werde ich dann im Laufe des Nachmittags hier auf dem Blog und auf Facebook die Gewinner bekanntgeben. Innerhalb von zwei Tagen solltet ihr euch bei mir melden und eure Anschrift mitteilen. Die Gewinne werden dann direkt von weine.de an die Gewinner verschickt. Sollte die Rückmeldung nicht rechtzeitig erfolgen, wird ein neuer Gewinner ermittelt.

Übrigens… ich war ja das 16. Türchen. Huscht doch mal zum 15. Türchen, da hat die liebe Sylvana mit ihrem Blog sylvislifestyle.com etwas Köstliches gezaubert und morgen öffnet Astrid vom arthurstochterkochtblog.com das 17. Türchen.

UPDATE:

Meine Lieben, die Glücksfee war gerade tätig und die Gewinner stehen fest. Ich habe mich sehr gefreut, dass ihr so zahlreich an dem Gewinnspiel teilgenommen habt. Und am liebsten wäre es mir gewesen, wenn jeder von euch, diese exquisite Riesling Beerenauslese des Weingutes Dr. Loosen gewonnen hätte. Aber Spielregeln sind nun mal Spielregeln. Also, bitte nicht traurig sein, wenn es diesmal nicht geklappt hat. Dafür habt ihr ein anderes Mal sicherlich mehr Glück.

So, nun aber zu den Gewinnern… HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an

Antje B., Eva, Heike und Yvonne.

Bitte teilt mir jetzt ganz schnell eure Adressen mit, damit Weine.de euch eure Gewinne zukommen lassen kann. Viel Spaß beim Genießen und vielen Dank an euch für die Teilnahme und an Weine.de für diesen tollen Adventskalender!

Bis dann… an meinem Küchentisch!

Sponsored Post: (Werbung) Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Weine.de. Auf den Inhalt des Beitrag wurde kein Einfluss genommen.

 

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!.

71 Antworten

  1. Hallo Charlotta,

    ich freue mich riesig über meinen Gewinn. Der Wein ist heute an Silvester angekommen, ich werde jeden Tropfen genießen.
    Ich wünsche Dir ein tolles Jahr 2016 und freue mich auf viele neue Ideen an Deinem Küchentisch.

    Liebe Grüße Heike

    1. Hallo Heike, das find ich ja prima, dass dir dein Gewinn so schnell zugestellt wurde. Viel Spaß beim Genießen. Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  2. Hallo liebe Charlotta..,
    ich koche und backe für mein Leben gerne mit Wein,-sei es ein Lieblicher oder auch ein Trockener Wein;und natürlich zu einem guten Essen gehört ein edles Tröpfchen…,ganz liebe Grüße ulla

  3. Hallo,
    ich bevorzuge trockene Weine- egal ob weiß oder rot. Zum Dessert ist allerdings ein süßer passender.
    Einen schönen vierten Advent mit vielen Genussmomenten wünscht
    Monika

  4. Liebe Charlotte,
    dein Dessert sieht wirklich ganz hervorragend aus. Möchtest du das nicht gleich bei uns noch mal an Silvester kredenzen 😉 Natürlich nehme ich auch den passenden Wein dazu! Bei mir kommt es ganz drauf an in welcher Stimmung ich bin und dann trinke ich von trocken bis richtig süß eigentlich alles 🙂
    Grüße Andrea

    1. Hallo Andrea,
      ich würde ja gerne zu Silvester bei euch kochen, aber leider 😉 bin ich im Urlaub.
      Ich wünsche dir aber viel Glück für das Gewinnspiel, dann hast du wenigstens den passenden Wein. 🙂
      Liebe Grüße
      Charlotta

  5. Hallöchen. Vielen dank für das meeeega leckere rezept. Schon beim Anblick läuft mir saß Wasser im Mund zusammen. Zu deiner frage: ich bevorzuge halbtrockene weine.mein mann sieht das genauso, wenn er dann mal Wein trinkt ☺ lg und eine schöne Weihnachtszeit

    1. Hallo Michaela, na, dann hab ich ja alles richtig gemacht, wenn dir das Wasser im Mund zusammenläuft. ???? Mach es dir im Lostopf bequem und viel Glück.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  6. Hallo Charlotta,

    ich trinke mit meinem Mann sehr gerne ein ( oder auch zwei …) Gläser halbtrockenen Weißwein. Wenn dieses Rezept genauso gut ist wie Dein Bratapfellikör, dann ist Weihnachten gesichert.

    Liebe Grüße und schöne Feiertage Heike

    1. Hallo Heike,
      toll, dass du den Bratapfellikör ausprobiert hast und dass er euch geschmeckt hat. Höre ich natürlich sehr gerne!!!
      Vielleicht kannst du es dir ja jetzt mit etwas Bratapfellikör im Lostopf bequem machen.
      Ich wünsche dir viel Glück!
      Liebe Grüße
      Charlotta

  7. Hallo Charlotta (hihi wir sind ja fast Namensschwestern),

    ich trinke zum Essen oder wenn ich mich mit Freunden auf ein Glas Wein treffe am liebsten trockenen Wein.
    Zu einem gutem Dessert, gehört aber auch ein guter Wein und dann ist ein Süßwein genau das richtige! Außerdem finde ich, dass Beerenauslese ganz toll zu Foie Gras passt 😉

    Bei Facebook habe ich dir auch einen lieben Kommentar hinterlassen. Danke für die tole Aktion!
    Liebe Grüße
    Carlotta vom Foodblog „Cuisiner Bien“

  8. Liebe Charlotte,
    dein Rezept gefällt mir sehr und ich werde es ganz sicher einmal ausprobieren. Die Weine passen sehr gut dazu und da ich halbtrockene und liebliche Wein sehr gerne mag hüpfe ich mal mit in den Lostopf :-).
    Liebe Weihnachtsgrüße von Silvia

  9. Danke erst mal für den leckeren Genuss da bekommeich doch gleich Hunger auf was Süßes. Ob trocken aber auch fruchtig halb sowie süß ist eine Mischung die ich dann gerne auswähle je nach dem was ich gekocht habe. Aber diese Auswahl entspricht sehr meinen Geschmack. Allen viel Glück

    1. Hallo Birgit, ich freue mich sehr, dass dir mein Dessertvorschlag gefällt. Ich wünsche dir
      Viel Glück und hab im Lostöpfchen eine schöne Zeit.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  10. Das ist wirklich eine schöne Anregung für das Weihnachtsmenü…Wir essen sehr gerne Birne, auch in Verbindung mit einem Dessert, von daher wäre es perfekt. Ansonsten mag ich gerne trockene Rotweine, trinke aber auch gerne halbtrockene Weissweine…

    1. Hallo Claudia, falls du das Dessert zubereitest, dann wünsche ich euch einen Guten Appetit. Wir freuen uns schon auf dieses Dessert.
      Ich wünsche dir Viel Glück, denn die Beerenauslese würde dann hervorragend passen.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  11. Tolles Rezept! Beim Anblick der Bilder komm ich richtig ins Schlucken…
    Nun zur Gewinnspielfrage: Bei mir kommt es ganz darauf an, ob der Wein mit Essen kombiniert wird oder nicht. Wenn nicht, dann ist mir generell ein trockener Wein lieber.
    Viele Grüße und schöne Weihnachten!

  12. Eigentlich mag ich sehr gerne trockenem aber trotzdem fruchbetonte Weine (am liebsten Risling aus dem Rheingau), aber eine leckere Beerenauslese kann jedes Dessert krönen! Lecker 🙂

  13. Zum Essen mag ich lieber einen trockenen Wein. Zum Nachtisch oder auch mal ’nur so‘ darfs auch gerne ein halbrockener oder auch mal ein süße Wein sein. 🙂

  14. Hallo Charlotta,
    ich trinke am liebsten Weißwein halbtrocken. Für mich gibt es bei halbtrockenen Weinen ein perfektes Zusammenspiel aus Süße, Säure, Früchten… ich liebe Wein… 🙂
    Und gerade für Silvester könnte ich ein Fläschchen leckerer Beerenauslese gut gebrauchen.
    Viele Grüße Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind wir

Wir sind Manuela und Bernd und  leben im schönen Sauerland.

Ohne Reisen würde uns etwas fehlen. Und so sind  wir in Deutschland und Europa unterwegs. Aktivität, Genuss, Komfort und Kultur darf auf unseren Reisen aber nicht fehlen.

X-MAS

Gern gelesen