Amarula-Mandel-Waffeln

eingetragen in: Kuchen, Torten, Plätzchen | 2

Diese Woche war irgendwie der „Wurm drin“, wie man so schön sagt. Nicht eingeplante Termine und unangemeldeter Besuch können so einen Wochenablauf schon ganz schön durcheinander wirbeln. Umso schöner, wenn man dann Freunde an seiner Seite weiß, die einem bei dem ganzen Trubel mit Rat und Tat zur Seite stehen. Und so habe ich es am Samstag tatsächlich noch geschafft ein paar Mandelwaffeln zu backen, mit denen ich euch verwöhnen kann. Den Amarula-Likör habe ich übrigens vom Foodbloggercamp in Berlin mitgebracht, denn dort war Amarula als ein Sponsor vertreten. Und irgendwie hat der Amarula schon die ganze Zeit darauf gewartet, verarbeitet zu werden. Und so habe ich mir das Rezept für diese Amarula-Mandel-Waffeln überlegt und ich finde, dass er diesen köstlichen Mandelwaffeln den richtigen Kick gibt. Und wenn euch der Amarula-Geschmack dann immer noch nicht reicht, verfeinert die Waffeln mit geschlagener Sahne und gebt ein paar Tropfen Amarula darüber! Probiert es einfach aus…

Waffeln, Amarula-Mandel-Waffeln, Backen, Rezept, Waffel, Mandelwaffeln

Zutaten Amarula-Mandel-Waffeln
  • 2 Eier
  • 125 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 60 gr Butter
  • Prise Salz
  • 50 ml Amarula
  • Messerspitze Zimt
  • 100 gr gemahlene Mandeln
  • 225 gr Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 1 Teel. Natron
  • 150 ml Milch
  • Öl (für das Ausfetten des Waffeleisens)
  • Schokoladenglasur (1/2 Becher)

Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen. Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei niedriger Hitze schmelzen. Das Eigelb mit dem Zucker, Vanillezucker, dem Salz und der geschmolzenen Butter schaumig schlagen. Amarula, Zimt und die gemahlenen Mandeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron mischen und abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Der Teig sollte dickflüssig werden. Zum Schluss nun noch vorsichtig den Eischnee unterheben. Das Waffeleisen richtig heiß werden lassen. Vor jedem Backgang das Waffeleisen mit Öl auspinseln und die Waffeln ca. 4 – 5 Minuten ausbacken lassen (je nach Bräunegrad). Die Waffeln auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Schokoladenglasur im Wasserbad auflösen und mit einem Löffel oder Backpinsel die Schokolade über die Waffeln träufeln.

Waffeln, Amarula-Mandel-Waffeln, Backen, Rezept, Waffel, Mandelwaffeln

Waffeln, Amarula-Mandel-Waffeln, Backen, Rezept, Waffel, Mandelwaffeln

Waffeln, Amarula-Mandel-Waffeln, Backen, Rezept, Waffel, Mandelwaffeln

Waffeln, Amarula-Mandel-Waffeln, Backen, Rezept, Waffel, Mandelwaffeln

Waffeln, Amarula-Mandel-Waffeln, Backen, Rezept, Waffel, Mandelwaffeln

Bis dann… an meinem Küchentisch!

2 Antworten

  1. Sigrid / Madam Rote Rübe
    | Antworten

    Liebe Charlotta,
    Dein Text und die wunderbaren Bilder von den köstlichen Waffeln machten mich neugierig. Was ist Amarula? Gleich gegoogelt und herausgefunden, dass es ein Wildfruchtsahnelikör aus Südafrika ist, der aus den Früchten des Marula-Baums hergestellt und nach leicht fruchtigem Karamell schmeckt. Oho, sehr verführerisch. Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße Sigrid

    • charlotta
      |

      Hallo Sigrid, finde ich ja toll, dass du dich gleich so schnell schlau gemacht hast. Du hast mich allerdings auch jetzt erst auf die Idee gebracht, dass ich Amarula durchaus hätte erklären können.;-) Vielen lieben Dank und viel Spaß beim Nachbacken…
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.