Chocolatebrownies

eingetragen in: Kuchen, Torten, Plätzchen | 2

Diese Woche habe ich nicht viel Zeit zum Backen gehabt, da ich mir gesundheitlich immer noch etwas Ruhe gönnen musste. Aber diese süßen, kleinen Chocolatebrownies waren wirklich ein Muss. Denn ein Wochenende ohne Kuchen ist bei uns gar nicht vorstellbar. Diese Brownies sind allerdings  super schnell gebacken, die Zutaten sind eigentlich immer im Haus und schön schokoladig sind sie auch. Und Schokolade soll ja schließlich gut für die Seele sein und somit auch gut gegen Krankheiten, oder? Brownies, Chocolatebrownies, Schokoladenbrownies, Charlottas Küchentisch

Zutaten Chocolatebrownies (eckige Backform ca. 20 x 25 cm)
  • 100 gr Butter
  • 100 gr Vollmilchschokolade
  • 100 gr Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100 ml Buttermilch
  • 1 Essl. Kakao
  • 250 gr Mehl
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • Zartbitterkuvertüre
  • Schokoladentropfen

Butter und Schokolade in einen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen. Miteinander verrühren und ca. 1 Minute abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen. Zucker, Vanillezucker und die Eier schaumig schlagen.  Dann das Butter-Schokolade-Gemisch und die Buttermilch unterrühren. Zum Schluss noch die trockenen Zutaten unterheben. Den Teig jetzt in eine ausgebutterte eckige Backform geben und in dem vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 20 – 25 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen auskühlen lassen und  in kleine rechteckige Stücke schneiden. Die kleinen Brownies noch mit Zartbitterkuvertüre überziehen und mit Schokoladentropfen bestreuen und fertig sind eure Chocolatebrownies. Jetzt dürft ihr genießen und eurer Seele etwas Gutes tun.

Brownies, Chocolatebrownies, Schokoladenbrownies, Charlottas Küchentisch Brownies, Chocolatebrownies, Schokoladenbrownies, Charlottas Küchentisch Brownies, Chocolatebrownies, Schokoladenbrownies, Charlottas Küchentisch Bis dann… an meinem Küchentisch!

2 Antworten

  1. Diana
    | Antworten

    Klingt und sieht sehr lecker aus. Kann ich verstehen, dass sie ein Muss waren 🙂

    • charlotta
      |

      Hallo Diana, leider machen sich diese Muss immer auf den Hüften bemerkbar…;-)).
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.