Kartoffel-Kräuter-Dip

Ich glaube so schnell bin ich noch nie gewesen! Ein Rezept einfallen lassen, zubereiten, fotografieren und den Beitrag einstellen. Gut, ich gebe zu, dass dieser Beitrag ein kurzer Beitrag wird, aber ich wollte diesmal unbedingt meine Zusage einhalten. Die liebe Tanja, von Liebe & Kochen, hat mir gestern Abend eine Einladung zu ihrem Blogevent geschickt. Sie feiert nämlich ihren ersten Geburtstag,  das allerdings nur noch bis zum 15. Juli. Trotzdem habe ich ihr ganz schnell zugesagt. Mir ist in meinem Postverlauf nämlich aufgefallen, dass sie mich Anfang des Jahres für den Liebster Award nominiert hat, und das habe ich total verschwitzt. 🙁 Tanja, es tut mir fürchterlich leid, dafür habe ich mich jetzt aber umso mehr beeilt.

Also wurde gestern Abend schnell überlegt, was denn zu ihrem tollen Motto „Sommerabend-Erfrischendes und Leckeres mit Blüten und Kräutern“. Dabei ist dann dieser leckere Kartoffel-Kräuter-Dip herausgekommen, der hervorragend zu einem herrlichen Sommerabend passt. Entweder als Beilage zum Grillen, ein Leckerchen zu einem Glas Rotwein oder als Zutat für einen Picknickkorb. Schmeckt klasse zu Baguette oder Ciabatta. Aber auch superlecker auf den Risbellis (Sour-Cream & Onion) von reis-fit. Der etwas grobere und nach frischen Kräutern schmeckende Dip auf den luftig-leichten Risbellis, ein Träumchen. Und jetzt genug erzählt, ab an die Schüssel und den Kartoffel-Kräuter-Dip gerührt.

 

Kartoffel-Kräuter-Dip, Kartoffeln, Quark, Dip, Fingerfood, BBQUE, Grillen

Zutaten Kartoffel-Kräuter-Dip
  • 2 gekochte Kartoffeln
  • 2 Essl. Quark Magerstufe
  • 2 Essl. Naturjoghurt
  • 2 Lauchzwiebeln (nur die untere weiße Zwiebel)
  • 2 Stiele fr. Rosmarin
  • 2 Stiele fr. Thymian
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Rosmarin und Thymian waschen, trocknen, von den Stängeln abziehen und klein hacken. Die Frühlingszwiebeln (nur die weiße Zwiebel) putzen und in kleine Würfelchen schneiden. Die gekochten (geschälten) Kartoffeln mit einer Gabel ganz klein drücken und mit dem Quark und dem Joghurt verrühren. Die Zwiebelwürfel und die Kräuter dazugeben und unterheben. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle ordentlich abschmecken.

Kartoffel-Kräuter-Dip, Kartoffeln, Kräuter, Dip, BBQUE, Grillbeilage, Fingerfood

Kartoffel-Kräuter-Dip, Fingerfood, Grillbeilage, lecker, Rezept

Kartoffel-Kräuter-Dip, Fingerfood, Grillbeilage, BBQUE

 

Huscht doch einfach mal zu der lieben Tanja herüber, vielleicht entdeckt ihr ja das ein oder andere Rezept für einen tollen Sommerabend oder ihr habt noch etwas Feines beizusteuern.

IMG_2823-0

 

Bis dann…an meinem Küchentisch!

6 Antworten

  1. […] 6. Kartoffel-Kräuter-Dip von Charlotta mit ihrem Blog Charlottas Küchentisch […]

  2. […] einfach toll. Sie sind pur sehr lecker, aber auch mit Dip einfach klasse. Ich habe dazu einen Kartoffel-Kräuter-Dip ausprobiert und es hat uns überzeugt. Zu dem iranischen Gebäck NIK von Safran & Friends kann […]

  3. Liebe Charlotta,
    mit dem Kartoffel-Kräuter-Dip hast Du mich am Angelhaken. Sieht so lecker aus und vor allem mag ich Dips, die auch als Brotaufstrich köstlich schmecken.
    Außerdem, Deine Bilder liebe ich auch.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • charlotta
      |

      Vielen lieben Dank Sigrid. Ich hoffe, der Dip schmeckt dir, falls du ihn mal ausprobierten solltest.
      Liebe Grüße
      Charlotta

  4. Liebe Charlotta,
    ich bin ein großer Fan von Dips, die auch super lecker als Brotaufstrich schmecken. Und wenn dann noch Kartoffeln drin sind, wie in Deinem Kartoffel-Kräuter-Dip, ist es um mich geschehen. Absolut mein Geschmack.
    Vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • charlotta
      |

      Danke schön. Ich finde auch, dass Dips einfach eine tolle Sache sind. Irgendwie bietet sich immer eine Gelegenheit sie zu vernaschen.
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.