Märchenhafte Kokos-Frucht-Törtchen (…genießt es einfach)

Heute habe ich euch ein superleckeres kleines Törtchen mitgebracht, dass wunderbar fluffig ist,  auf der Zunge zergeht, herrlich nach Kokos schmeckt und außerdem schön fruchtig daherkommt. Ich fand den Geschmack einfach märchenhaft lecker und da passt natürlich ein Frosch(-keks), der darauf wartet von einer Prinzessin geküsst zu werden, perfekt. Sozusagen die Krönung des Törtchens.

Backen Rezept Kokos Frucht Törtchen

 

 

Jetzt fragt ihr euch sicher, wie ich denn auf diese Idee gekommen bin. Ganz einfache Erklärung: Die liebe Romy von der Degustabox* hat mich angeschrieben und gefragt, ob ich nicht Lust habe, einmal die Box auszuprobieren. Und da ich immer auf der Suche nach neuen Produkten und Ideen bin,  habe ich natürlich zugesagt und ein paar Tage später war die Degustabox-März, dann auch schon bei mir. Jetzt hieß es kreativ werden und etwas Leckeres aus den Produkten zaubern. Aber jetzt der Reihe nach: In einem kleinen Review stelle ich euch die Degustabox vor und daaannnn… das Rezept für superleckere Kokos-Frucht-Törtchen.

 degustabox

Die Box war bestückt mit 2 Bio-Durstlöschern (Schorly) von Capri-Sonne, einmal mit der Geschmacksrichtung Rote Früchte und einmal Gelbe Früchte, aber beide ohne Zusatz von Zucker. Über diese Produkt musste ich mir keine Gedanken machen, da Lisa, unser kleiner Besuch, bei einem Osterausflug beide Schorlys getestet und für gut befunden hat. Wobei, laut Lisa, der gelbe Schorly etwas besser geschmeckt hat. Ebenso waren die in der Box enthaltenen Monster Fruchtgummis von Hitschler  kein Thema. Auch hier war Lisa begeistert. Aber nicht nur sie, denn sie hat geteilt. Desweiteren waren 2 Flaschen Lapacho, ein leckeres, kaltes Teegetränk, dass aus der Rinde des „Baum des Lebens“ hergestellt wird, in der Box. Die Einheimischen in Süd- u. Mittelamerika nennen den Baum des Lebens nämlich Lapacho. Vom Aussehen erinnert Lapacho an Apfelsaftschorle und gut gekühlt, hat der Tee sehr erfrischend geschmeckt. Ich denke, an heißen Tagen ist Lapacho ein optimaler Durstlöscher. Da wir gerade bei heißen Tagen sind, in der Box waren 2 BBQUE Original Bayrische Barbecue-Saucen. Einmal das „Original“ mit Preiselbeeren, Bier, Honig und Apfelmus und einmal „Grill & Buchenholz“, dass den rauchigen Geschmack von Buchenholz haben soll. Hier muss ich  gestehen, dass wir beide noch nicht ausprobiert haben. Die Umverpackung kommt allerdings in unseren Augen sehr stylisch daher. Das in der Box enthaltene ENJOY Dressing, Himbeer-Vinaigrette, von Kühne haben wir ausprobiert und waren begeistert. Feldsalat mit ein paar Mangospalten, gewürfeltem Feta-Käse und dem ENJOY Dressing anrichten. Dazu ein paar Himbeeren als Dekoration… lecker war’s. Gut angekommen ist ebenfalls das enthaltene Glas Manzanilla Oliven, von Kühne. Die geschmacksintensiven und würzigen Oliven habe ich beim Osterbrunch zu einem Schafskäse-Dip gereicht und unseren Gästen hat es sehr gut geschmeckt. Das in der Degustabox enthaltene Sojola Öl (pflanzliches Öl mit vielen ungesättigten Fettsäuren) benutze ich zum Anbraten und bin zufrieden. Dass es nun besser schmeckt, als ein anderes Öl, kann ich nicht sagen.

 degustabox

Und jetzt stelle ich euch die drei Produkte vor, mit denen ich mein Törtchenrezept kreiert habe. MA DOSE DE FARINE, eine Portion Biomehl von Decollogne, Kokoswasser von Sunny White Beach und die Märchenkekse von Hans Freitag.

 Backen Rezept Kokos Frucht Törtchen

Was ist denn nun eigentlich die Degustabox?  Ihr werdet in dieser Box eine bunte Mischung von ca. 10 – 15 Lebensmittelprodukten namhafter Firmen finden. Die Produkte sind  zumeist neu auf dem Markt und ihr werdet jedes Mal überrascht, da ihr nie wisst, welche Produkte in der Box sind. Die Box könnt ihr im Abo bestellen und sie kostet monatlich 14,99 EUR inklusive der Versandkosten. Mit meiner Degustbox-März habe ich Waren im Wert von ca. 25 EUR erhalten. Ihr seht also, dass der eigentliche Warenwert höher ist, als ihr bezahlen müsst. Schaut doch einfach mal unter Degustabox nach, dort findet ihr alle Infomationen. Wir waren mit unserer ersten Box sehr zufrieden.

So, und nun aber schnell das Rezept für die Kokos-Frucht-Törtchen:

 Backen Rezept Kokos Frucht Törtchen

Zutaten Boden
  • 1 Ei
  • 75 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 100 gr Mehl (hier: Ma dose de farine)
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 50 ml Kokoswasser Sunny White Beach
  • 50 ml neutrales Öl
  • 2 Eßl. Coconut biscuit (Likör)
Zutaten Belag
  • 250 gr Mascarpone
  • 200 ml Sahne
  • 1 Pk. Sahnefest
  • 2 Eßl. Kokosraspeln
  • 1 Eßl. Coconut biscuit (Likör)
  • 1 Eßl. Saft vom Fruchtcocktail
  • 1 kl. Dose Fruchtcocktail
  • Märchenkekse von Hans Freitag

Das Ei mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Eimasse heben. Das Kokoswasser, Öl und 2 Eßl. Likör „Coconut biscuit“ in den Teig rühren. Die Tarteletteförmchen (Durchmesser 8 cm) einfetten und mit dem Teig befüllen. Ich habe aus dem Teig übrigens 6 Tartelettes bekommen. Den Backofen 10 Minuten vorheizen und dann die Tartelettes 15 Minuten bei 175 Grad backen. Auskühlen lassen und aus den Förmchen nehmen.

Die Dose Fruchtcocktail abtropfen lassen und etwas Saft auffangen. Die Sahne mit dem Sahnefest steifschlagen. Mascarpone cremig rühren und die geschlagene Sahne unterheben. Die Kokosraspeln, einen Eßl. Coconut biscuit und einen Eßl. von dem aufgefangenen Fruchtcocktailsaft in die Mascarpone-Sahne-Creme rühren.

Die Tartelettes hauchdünn mit etwas Creme bestreichen, damit die Früchte etwas Halt finden. Früchte auf den kleinen Böden verteilen und dann mit einem Eßlöffel die Creme auf den Fruchtböden verteilen und rundlich verstreichen (siehe Bild über Zutaten). Mit Kokosraspeln bestreuen und nach Herzenslust garnieren. Bei mir waren es Früchte und die süßen Kekse von Hans Freitag. Und nun genießt das Törtchen.

Backen Rezept Kokos Frucht Törtchen

 Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

*Sponsored Post:  Die Degustabox wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine persönliche Meinung zur Box und zum Inhalt wurde davon aber nicht beeinflusst.

11 Responses

  1. […] zufrieden. Wenn ihr weitere Informationen zu der Degustabox möchtet, dann schaut doch einfach mal hier […]

  2. […] Shouting Orange, 1 x Kesselchips von Seitz.  Weitere Informationen zur Degustabox findet ihr hier und […]

  3. […] Wenn ihr mehr über die Degustabox wissen möchtet, dann schaut doch einfach mal hier oder hier […]

  4. […] ihr die Degustabox auch einmal probieren möchtet, findet ihr hier oder hier* weitere […]

  5. […] mit eingearbeitet werden. Solltet ihr die Degustabox noch nicht kennen, dann schaut doch mal hier. In meinem ersten Beitrag zu der Degustabox habe ich den Umgang mit der Box genauer […]

  6. […] dann auch gut verschenken. Wenn ihr übrigens mehr über die Degustabox wissen wollt, dann schaut hier oder […]

  7. […] Produkttest zugeschickt bekommen habe. Ihr kennt die Degustabox nicht? Dann huscht doch mal auf diese Seite, da habe ich den Umgang mit der Überraschungsbox beschrieben. So, und jetzt ein kurzes Review zu […]

  8. Hihi, wir hatten exakt genau den selben Inhalt 🙂
    Die Barbquesaucen kann ich nur wärmstens empfehlen, die sind echt lecker! Und deine Törtchen sehen soooo lecker aus <3

    Liebe Grüße, Caro

    • charlotta
      |

      Hallo Caro, dein Kuchen sieht aber auch seeehhhr lecker aus. Die Soßen warten bei uns noch auf die Probe. Bin schon sehr gespannt…
      Liebe Grüße
      Charlotta

  9. Franzi
    | Antworten

    Hmmmm! Das sind ja wirklich Traum-Törtchen, ich liebe Kokos!!
    Viele Grüße!
    Franzi

    • charlotta
      |

      Hallo Franzi, wenn du Kokos magst, probier die Törtchen auf jeden Fall aus.
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.