Weltbester gebackener Käsekuchen – ein Familienrezept

eingetragen in: Kuchen, Torten, Plätzchen | 0

Jetzt sind wir schon wieder ein paar Tage im neuen Jahr. Und sicher habt ihr wieder einige gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst oder Veränderungen für 2018 geplant. Wir haben zwar keine besonderen Vorsätze gefasst, aber es stehen einige Veränderungen an.

Eines wird sich aber auch in diesem Jahr bei uns nicht ändern: die Liebe zu Käsekuchen. Und somit bleibt auch unser weltbester gebackener Käsekuchen weiterhin unser absoluter Lieblingskuchen. Und weil er so wunderbar cremig ist, fast auf der Zunge zergeht und zudem noch oberlecker daherkommt, möchte ich dieses Familienrezept sehr gern mit euch teilen. Falls ihr diesen Familienkäsekuchen nachbacken solltet, dann würde es mich sehr interessieren, ob er auch in eurer Familie aufgenommen wird.

 

Weltbester gebackener Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen, backen

 

Zutaten Weltbester gebackener Käsekuchen

(Backform 26 cm Durchmesser)

 

Zutaten Boden

 

  • 250 gr Mehl
  • 125 gr Butter
  • 1 Ei
  • 75 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • Butter für die Backform

 

Zutaten Quarkmasse

 

  • 500 gr Magerquark
  • 250 gr Frischkäse
  • 2 Eier (trennen)
  • 6 Essl. Zucker
  • 1 Pk. Zitronenzeste
  • 1 Pk. Puddingpulver Vanille
  • 125 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 2 Essl. Rapsöl

 

Zubereitung Weltbester gebackener Käsekuchen

 

Mehl, Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und das Ei in eine große Schüssel geben. Die kalte Butter in kleinen Stückchen auf den Zutaten verteilen und zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zu einem Ball formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Eine Backform ausbuttern, den Teig ausrollen und die Backform damit auslegen. Den Teig am Rand gut 1 – 2 cm hochziehen. Mit einer Gabel mehrere Male den Teig einstechen und in dem bei 200 Grad vorgeheizten Backofen für ca. 10 – 15 Minuten vorbacken.

Während der Boden im Ofen backt, die Eier trennen. Das Eiweiß in einer separaten Schüssel steif schlagen. Milch, Sahne und Öl in einen Messbecher oder eine kleine Schüssel geben.  Das Eigelb mit dem Quark, Frischkäse, Zucker und der Zitronenzeste gut verrühren. Einen Teil des Milchgemisches unterrühren. Das Puddingpulver klümpchenfrei einrühren. Dann den Rest des Milchgemisches unterarbeiten. Zum Schluss das Eischnee unterheben.

In der Zwischenzeit dürfte der Boden vorgebacken sein. Die Backform aus dem Ofen nehmen und die Quarkmasse einfüllen. Jetzt geht es bei 160 Grad für 60 – 70 Minuten zurück in den Backofen (unterste Schiene).

Nach dem Backen den Käsekuchen noch für ca. 30 Minuten in dem ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Die Tür des Ofens einen Spalt öffnen.

Jetzt darf der weltbeste, gebackene Käsekuchen den Backofen verlassen und aus der Backform gelöst werden. Auskühlen lassen und dann nur noch genießen.

 

Weltbester gebackener Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen, cremig,

Weltbester gebackener Käsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen, zitronig

Weltbester gebackener Käsekuchen, zergeht auf der Zunge

Weltbester gebackener Käsekuchen, Familienrezept, Käsekuchen,

 

Falls ihr auch Käsekuchenfans seid, dann könnte auch dieser Zitronencheesecake oder dieser köstliche Heidelbeer-Marzipan-Käsekuchen 

etwas für euch sein.

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.