Erdbeer-Spargel-Flammkuchen

eingetragen in: Fleischlos glücklich | 2

Der klassische Flammkuchen wird mit Speck, Zwiebeln und Sauerrahm belegt und ist seeehr lecker. Aber beim Flammkuchen hat man soviele Möglichkeiten kreativ zu werden und nach eigenem Geschmack die Zutaten zu variieren. Wie hört es sich denn an, wenn ich sage: Knackiger Spargel, frische Erdbeeren, ein paar Frühlingszwiebelchen und ein frecher Feta-Käse? Für uns einfach köstlich, denn wir mögen jede einzelne Zutat sehr gern. Und deshalb habe ich uns auch einen Erdbeer-Spargel-Flammkuchen mit diesen Leckereien zubereitet und wir waren begeistert. Die unterschiedlichen Geschmackskomponeten auf einem Flammkuchen waren ein Träumchen. Da wir doch alle die Abwechslung auf unserem Tisch lieben, probiert diesen Erdbeer-Spargel-Flammkuchen einfach selber aus! Dazu noch ein leckeres Glas Rotwein und ein gemütlicher Abend auf Balkon oder Terrasse kann beginnen.

 

Erdbeer-Spargel-Flammkuchen

 

Zutaten Erdbeer-Spargel-Flammkuchen
  • 1 Pk. Flammkuchenteig aus dem Kühlregal oder mein Teigrezept
  • 1 Becher Creme-Fraiche
  • 1 Bund grünen Spargel
  • Handvoll Erdbeeren
  • 1/2 Feta-Käse
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

Den fertigen Teig auf eine Platte legen (den selbstgemachten Teig ausrollen). Mit der Creme-Fraiche bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Spargel waschen und die untere Hälfte schälen. Erdbeeren waschen, trocknen und vierteln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Den Feta-Käse würfeln.

Die Teigplatte mit dem Spargel und den Erdbeeren belegen. Feta-Würfel und Frühlingszwiebeln darüber streuen. Jetzt nur noch in den bei 200 Grad vorgeheizten Backofen und 20-25 backen. Fertig ist ein köstlicher Erdbeer-Spargel-Flammkuchen.

Erdbeer-Spargel-Flammkuchen

Erdbeer-Spargel-Flammkuchen

Bis dann… an meinem Küchentisch!

2 Responses

  1. Elli
    | Antworten

    Das sieht herrlich lecker aus, liebe Charlotta!
    Lg Elli

    • charlotta
      |

      Vielen lieben Dank…:-)
      Liebe Grüße
      Charlotta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.