Käsekuchen mit Zimtapfel und Spekulatiusboden

Ein weihnachtliches Rezept für einen köstlichen Käsekuchen habe ich euch heute mitgebracht. Dieser Käsekuchen mit Zimtapfel und Spekulatiusboden wird eure Gaumen verzaubern. Die cremige Quarkfüllung zergeht auf der Zunge, der butterige Spekulatiusboden sorgt für den nötigen Crunch und die zimtige Apfelfüllung versetzt euch letztendlich in Weihnachtsstimmung…

Zutaten Käsekuchen mit Zimtapfel und Spekulatiusboden

Für den Boden:

  • 150 gr Butterspekulatius
  • 4 gehäufte Esslöffel feine Haferflocken
  • 110 gr Butter
  • Messerspitze Spekulatiusgewürz

Für die Füllung:

  • 4 Äpfel (Jonagold o. ä.)
  • Schuss Apfelsaft
  • 1 Zimtstange
  • 1 Esslöffel brauner Zucker

Für die Käsekuchenmasse:

  • 2 Becher Quark (a 500 gr)
  • 1/2 Becher Creme fraiche
  • 2 Pk. Vanillinzucker
  • 115 gr Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Pk. Vanille-Puddingpulver
  • Messerspitze Spekulatiusgewürz

Zubereitung

Zunächst die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Mit einem Schuss Apfelsaft, dem Zucker und der Zimtstange bei mittlerer Hitze ein paar Minuten auf dem Herd köcheln lassen. Anschließend die Zimtstange entfernen, mit einer Gabel grob zerdrücken und abkühlen lassen.

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Währenddessen die Spekulatius zerbröseln. (Ich gebe die Spekulatius in einen Gefrierbeutel und rolle mit einer Küchenrolle darüber, bis ich die gewünsche Konsistenz erreicht habe) In einer Schüssel die Spekulatius mit den Haferflocken mischen und mit der geschmolzenen Butter vermengen.

Den Spekulatiusteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform ( Durchmesser 24 – 26 cm) geben und festdrücken.

Jetzt den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

stück käsekuchen mit apfel zimt und spekulatiusboden

Den Quark mit Creme fraiche, Eiern, Vanillezucker, Zucker, Puddingpulver und der Messerspitze Spekulatiusgewürz zu einer cremigen Käsekuchenmasse verrühren.

Die Apfelfüllung nun auf dem Boden verteilen. Dabei etwas Abstand zum Rand lassen.

Die Käsekuchenmasse gleichmäßig auf der Füllung verteilen und dann ab damit in den vorgeheizten Backofen. 1 Stunde darf der Käsekuchen mit Zimtapfel und Spekulatiusboden nun im Ofen verweilen.

Anschließend den Käsekuchen im Backofen auskühlen lassen, damit er nicht zusammenfällt. Und dann kommt nur noch genießen.

käsekuchen zimtapfel-füllung und spekulatiusboden

Bis dann… an Charlottas Küchentisch!

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind wir

Wir sind Manuela und Bernd und  leben im schönen Sauerland.

Gerne verwöhnen wir dich mit erprobten Leckereien von unserem Küchentisch. Ebenso gern zeigen wir dir unsere wunderschöne Heimat und das nicht nur kulinarisch. Und auch auf unseren Reisen könnt ihr uns begleiten. Drei Dinge sind immer in unserem Gepäck: Genuss, Aktivität und Komfort

X-MAS

Gern gelesen