Nuss-Orangen-Cookies – schmecken nicht nur in der Weihnachtszeit

Auch wenn das tolle Wetter mich bisher daran gehindert hat, mich auf Weihnachten einzustellen, so habe ich mich jetzt doch dazu entschlossen die Zeit der Weihnachtsbäckerei einzuläuten. Allerdings geht es in der abgeschwächten Form los. Diese äußerst leckeren Nuss-Orangen-Cookies schmecken nämlich nicht nur in der Weihnachtszeit. Ein Vorrat dieser Cookies, die so herrlich nach Orange schmecken, sollte immer in der Plätzchendose ruhen. Bei uns haben die Nuss-Orangen-Cookies auf jeden Fall reißenden Absatz gefunden und die nächste Backrunde ist schon wieder geplant. Hier ist allerdings der Plan die Cookies, in einer hübschen Keksdose verpackt, zu verschenken. Bin gespannt, ob’s klappt…

 

Cookies, Weihnachtsbäckerei, Nuss-Orangen-Cookies, Rezept, lecker

 

 

Zutaten Nuss-Orangen-Cookies

 

  • 120 gr Butter
  • 300 gr Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Schale einer abgeriebenen Orange (Bio-Orange)
  • 1 Essl. Orangenlikör
  • 100 gr gemahlene Haselnüsse
  • 2 Essl. Joghurt
  • 1 gestrichenen Teel. Zimt
  • 375 gr Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 gr Zartbitterschokolade mit Orange (ich habe immer 72 %-ige Schokolade im Vorrat)

 

Zubereitung Nuss-Orangen-Cookies

 

Die Butter schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und das Ei unterrühren. Anschließend gebt ihr die abgeriebene Schale einer Orange, die gemahlenen Haselnüsse und den Zimt dazu und verrührt alles gut. Dann wird noch der Joghurt mit der Masse verrührt.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter den Teig heben.

Die Schokolade auf einem Brett mit einem Messer zerhacken und ebenfalls unter den Teig heben.

Ihr solltet jetzt einen dicken und festeren Teig haben.

Mit einem Esslöffel Teig abstechen und zu einer Kugel formen. (Entscheidet selbst wieviel Teig ihr nehmt, denn der Eine mag große, der Andere kleine Cookies)

Die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und leicht andrücken, so dass die runde Cookie-Form entsteht. Lasst genügend Abstand zwischen den Nuss-Orangen-Cookies, denn sie gehen beim Backen noch auf.

Jetzt ab damit in den bei 180 Grad vorgeheizten Backofen und für ca. 15 Minuten backen.

Nach dem Backen die noch weichen Cookies auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen. Dann könnt ihr genießen, oder die Nuss-Orangen-Cookies in eine mit Backpapier ausgelegte Keksdose geben und später genießen.

 

Cookies, Weihnachtsbäckerei, Nuss-Orangen-Cookies, Rezept, Backen

 

Cookies, Weihnachtsbäckerei, Nuss-Orangen-Cookies, Rezept, Nüssen

 

Cookies, Weihnachtsbäckerei, Nuss-Orangen-Cookies, Rezept

 

Übrigens, meine Kaffeecookies sind auch sehr lecker…

 

Bis dann… an meinem Küchentisch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.