Herzhafte Rosenkohl-Bratwurst-Pfanne

Rosenkohl-Bratwurst-Pfanne

Mit dem Herbst werden die Tage kürzer und Füße kälter. Abends kommt man häufig erst im Dunkeln nach Hause und das feuchte Nieselwetter ist einem so richtig schön durch Mark und Bein gezogen. Da wünscht man sich doch nichts sehnlicher, als ein deftiges Essen mit dem man sich ein wenig aufwärmen kann. Und da kommt uns die Herbstküche doch mehr als gelegen. Wer saisonal kocht, kann den Kohl in allen Variationen jetzt nicht mehr ignorieren. Und was eignet sich mehr für die Herbst- und Winterküche als Kohl. Und in diesem Falle ist es Rosenkohl. Diese herzhafte Rosenkohl-Bratwurst-Pfanne ist recht schnell zubereitet und wärmt Magen und Seele. Ich bereite mir einige Arbeitsschritte schon morgens vor. Wenn ich dann nachmittags aus der Schule komme, bin ich ruckzuck mit der Zubereitung des Abendessens fertig.

Rosenkphl-Bratwurst-Pfanne

Zutaten

Rosenkohl-Bratwurst-Pfanne

  • (für 2 – 3 Portionen)
  • 2 frische, grobe Bratwürste
  • 400 gr frischer Rosenkohl
  • 400 gr Kartoffeln
  • 2 große Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 2 Essl. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Kümmel
  • Stich Butter

Zubereitung

Den Rosenkohl putzen, Die Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. Die Möhren schrappen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln und Möhren in Salzwasser 15 Minuten kochen. Zeitgleich den Rosenkohl kochen. Das Kochwasser von Beidem abschütten. Diese Arbeitsschritte könntet ihr bereits im Vorfeld erledigen und dann Kartoffeln, Möhren und Rosenkohl abkühlen lassen.

Oder ihr macht nach dem Abschütten des Kochwassers sofort weiter. Die Bratwürste abwaschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Bratwurststücke darin anbraten. Während die Bratwurst brät, den Rosenkohl halbieren und die Kartoffeln würfeln.

Die Zwiebel zu der Bratwurst geben und kurz andünsten. Dann kommen Kartoffelwürfel, Rosenkohl und die Möhren dazu. Alles miteinander vermengen und unter Wenden leicht anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und einen Stich Butter in die Pfanne geben. Noch einmal vermengen und Genießen.

Falls du Rosenkohl so gern magst wie wir, dann wäre unsere Rosenkohlsuppe oder unsere Rosenkohlquiche vielleicht etwas für dich…

Bis dann an unserem Küchentisch – daheim & unterwegs

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind wir

Wir sind Manuela und Bernd und  leben im schönen Sauerland.

Ohne Reisen würde uns etwas fehlen. Und so sind  wir in Deutschland und Europa unterwegs. Aktivität, Genuss, Komfort und Kultur darf auf unseren Reisen aber nicht fehlen.

X-MAS

Gern gelesen