Sauerländer Wurstsalat – Zipfelschnipsel

WERBUNG UNBEZAHLT * Ein einfaches, herzhaftes Rezept aus unserer Heimat, dem Sauerland, solltet ihr unbedingt einmal probieren. Der Sauerländer Wurstsalat, auch Zipfelschnipsel genannt, kommt mit wenigen Zutaten aus und ist schnell vorbereitet.

Egal ob ihr ein deftiges Abendbrot oder einen herzhaften Snack für eine Wanderung oder ein Picknick sucht, das Rezept für diesen schmackhaften Sauerländer Wurstsalat werdet ihr nicht mehr missen wollen.

herzhafter Sauerlaender Wurstsalat

Da wir bei unserer Ernährung viel Wert auf regionale und saisonale Produkte legen, sind wir aus Zufall auf den Hofladen-Sauerland gestoßen. Hier habe ich auch das leckere Sauerländer Kräuteröl erstanden, das ich für unseren Zipfelschnipsel verwende.

Hofladen Sauerland bietet übrigens qualitativ hochwertige Produkte an, die ausschließlich von regionalen Erzeugern aus dem Sauerland produziert werden. Teilweise werden die Produkte nach traditionellen Rezepten in kleinen Manufakturen oder auch in Bio-Qualität hergestellt.

Einige Lieferanten kannten wir schon durch ihre kleinen Hofläden, aber die längeren Anfahrtszeiten zu den weit auseinander liegenden Herstellern oder die unterschiedlichen Öffnungszeiten, machen es Berufstätigen schwer, hier regelmäßig einzukaufen. Da kommt uns das Konzept des Hofladen Sauerland gerade recht. Die Produkte können entweder in einer der drei Filialen eingekauft werden oder ihr könnt sie ganz einfach online bestellen. Im Sauerland werden die Waren dann sogar vom Hofladen selbst ausgeliefert, ansonsten liefert ein Paketdienstleister.

Aber jetzt geht es erst einmal zu dem Rezept des Sauerländer Wurstsalat.

Sauerlaender Wurstsalat mit Sauerlaender Kraeuteroel

Zutaten Sauerländer Wurstsalat

  • 200 gr frische Fleischwurst
  • 2-3 Gewürzgurken
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 gr Gouda-Käse
  • 2 Essl. Apfelessig
  • 2 Essl. Sauerländer Kräuteröl
  • 1 Essl. Gurkenwasser
  • 1/2 Bund frischer Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Prise Zucker

Zubereitung

Die Fleischwurst in Scheiben schneiden und die Gewürzgurken würfeln. Die Tomaten waschen, vierteln und in Stücke schneiden. Die Zwiebel putzen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Gouda-Käse würfeln. Den Schnittlauch waschen, trocknen und in feine Röllchen schneiden.

In einer Schüssel den Apfelessig, das Sauerländer Kräuteröl und das Gurkenwasser gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker die Salatsauce abschmecken. Die vorbereiteten Zutaten zu dem Dressing geben und alles gut miteinander vermengen.

Jetzt sollte der Salat für mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank wandern, um richtig schön durchzuziehen. Desto mehr Zeit der Wurstsalat bekommt, desto herzhafter und leckerer wird er schmecken.

Vor dem Servieren noch einmal abschmecken.

Bis dann… an unserem Küchentisch!

* Wir haben für diesen Blogbeitrag keinerlei Vergünstigungen erhalten. Allein das Konzept und in diesem Falle das Sauerländer Kräuteröl haben uns überzeugt.

Dir gefällt unser Beitrag? Dann teile ihn doch!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das sind wir

Wir sind Manuela und Bernd und  leben im schönen Sauerland.

Gerne verwöhnen wir dich mit erprobten Leckereien von unserem Küchentisch. Ebenso gern zeigen wir dir unsere wunderschöne Heimat und das nicht nur kulinarisch. Und auch auf unseren Reisen könnt ihr uns begleiten. Drei Dinge sind immer in unserem Gepäck: Genuss, Aktivität und Komfort

X-MAS

Gern gelesen